• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Deals
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • Veranstaltungskalender
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
  • Über uns
 
NWZonline.de Region Stadt Oldenburg Kultur

Leseforum läuft übers Netz

04.06.2020

Oldenburg Seit März müssen die gemütlichen Leseabende vom Leseforum Oldenburg in der Gaststätte Mephisto ausfallen. Die Mitglieder des Vereins wollen dem selbst gestellten Auftrag, Literatur, Autorinnen und Autoren der Region zu fördern, auch in schwierigen Zeiten nachkommen.

So hat der Vorstand das Projekt LiLo entwickelt: „Lesungen im Leseforum – online“. Lesungen, die bereits im Jahresprogramm festgelegt waren, sollen auf diese Weise nicht ersatzlos ausfallen. Zum anderen will der Verein ermöglichen, auch in dieser Zeit nicht auf spannende Geschichten zu verzichten. Jeden Monat werden nun jeweils Kurzlesungen von Autorinnen und Autoren aus Oldenburg und Umgebung auf YouTube präsentiert.

Die Videos sind auf www.youtube.de zu finden, wenn man in der Suchmaske „Leseforum Oldenburg e.V.“ eingibt. Wie immer zeigt das Leseforum eine bunte Palette aus vielen verschiedenen Genres. Das Leseforum Oldenburg wünscht allen Literaturbegeisterten gute Unterhaltung. „Wir freuen uns über Anregungen und auf ein baldiges Wiedersehen“, schreibt der Verein.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.