• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Stadt Oldenburg Kultur

Lesen Und Schreiben Verbindet: Für einen Tag Reporter sein

30.10.2018

Oldenburg Einmal in das Reporterleben eintauchen – diese Chance hatten jetzt wieder Teilnehmer der NWZ-Aktion „Lesen und Schreiben verbindet“. Auch die Klienten der Einrichtung Solandis, die zum Bezirksverband Oldenburg gehört, suchten sich im Rahmen der „Woche der seelischen Gesundheit“ Angebote aus und verfassten über das Erlebte Texte. Solandis betreut psychisch kranke und seelisch behinderte Menschen. Regulärer Aktionsraum für „Lesen und Schreiben verbindet“ ist eigentlich immer im Frühjahr eines jeden Jahres. Aber die „Woche der seelischen Gesundheit“ wollten sich die Hobbyreporter nicht entgehen lassen.

 „Essen hält ,Laib und Seele’ in der Tagestätte VICO zusammen“. Autor: Maik Punke

Am Donnerstag, dem 18 Oktober, habe ich mit meiner Betreuerin von der Solandis, Sabine Harms, ein Angebot während der Woche der seelischen Gesundheit in Oldenburg besucht. Wir sind in die Tagesstätte „VICO“ zu der Veranstaltung „Mit Laib und Seele“ gegangen. Auf diesen Namen kam die VICO, weil es ja tatsächlich so ist, dass das Essen dem Körper, aber gleichermaßen auch der Psyche eines Menschen Kraft gibt.

Wir wurden als erstes von einem der beiden Geschäftsführer, Jörg Buß, begrüßt. Er zeigte uns sogleich, wo wir die Speisen finden. Die Teilnehmer der Tagesstätte hatten Salate selbst gemacht und für die Gäste bereitgestellt. Dazu gab es selbst gebackenes Brot. Am Tisch kam ich ins Gespräch mit einer Ergotherapiepraktikantin. Sie erzählte mir etwas über den Tagesablauf in der Tagesstätte.

Auch Jan Großekappenberg, der zweite Geschäftsführer der VICO, stellte sich uns vor. Er zeigte uns die Räumlichkeiten und versorgte uns mit vielen Informationen. Die Tagesstätte VICO besteht seit Januar 2013 in Oldenburg. Im August dieses Jahres wurde dann das fünfjährige Bestehen im Rahmen eines großen Festes und 140 Gästen gefeiert. Die Tagesstätte hält einen eigenen Fahrdienst vor, der die Klienten zur Tagesstätte und wieder zurück fährt. Dieser verkehrt überwiegend in Oldenburg sowie im Bereich Rastede.

Insgesamt hat es mir in der Tagesstätte gut gefallen. Vor allem fand ich die Innenausstattung sehr ansprechend und modern. Die Mitarbeiter waren sehr herzlich und die Teilnehmer hatten das Essen sehr frisch und lecker zubereitet.

 „Musik erhellt die Seele“. Autorin: Brigitte Streuling.

Im Rahmen der Woche der seelischen Gesundheit fand am Nachmittag des 16. Oktober im Senioren- und Pflegestützpunkt in Oldenburg ein gemeinsames Singen statt. Unter dem Motto „Musik erhellt die Seele“ wurde der Nachmittag von der Liedermacherin Sybille Gimon mit der Gitarre begleitet. Die Veranstaltung war mit über 30 Teilnehmenden gut besucht. Mit ihrer ansteckenden Art und den selbst komponierten Liedern schaffte Sybille Gimon es, den Funken der Musik überspringen zu lassen. Das Angebot reichte von Volksliedern über Kinderliedern sowie plattdeutschen Texten bis hin zu ihren Eigenkompositionen. Auch bei unbekannten Liedern war es allen schnell möglich, die Refrains mitzusingen. Während der Veranstaltung herrschte eine Harmonie unter den Beteiligten. Unter anderem merkte man, dass die Musik Hemmungen nimmt, den Alltag vergessen lässt und uns lehrt, den anderen Menschen zu akzeptieren. Ein wichtiger Aspekt war auch der Spaß am Singen. All diese positiven Erfahrungen zeigen, wie leicht Inklusion sein kann.

Am Ende des Nachmittags gelang es mir, noch kurz mit Sybille Gimon selbst zu sprechen. Sie berichtete mir von ihrem Inklusionschor, der sich vierzehntäglich von 15 bis 17 Uhr im OL’s Brauhaus trifft. Alle, die gerne Singen, seien herzlich eingeladen. Mir hat der Nachmittag so gut gefallen, dass ich auf jeden Fall den nächsten Termin am 1. November wahrnehmen werde.

Tatiana Gropius Volontärin, 3. Ausbildungsjahr / NWZ-Redaktion
Rufen Sie mich an:
0441 9988 2003
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.