• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
Im Jadebusen wird ein abgestürztes Flugzeug gesucht
+++ Eilmeldung +++
Aktualisiert vor 12 Minuten.

Mehrere Schiffe Im Einsatz
Im Jadebusen wird ein abgestürztes Flugzeug gesucht

NWZonline.de Region Stadt Oldenburg Kultur

15-Jährige steht bei Sat.1 auf der Bühne

26.03.2019

Oldenburg Die Lichter gehen aus, die Stimmen der Zuschauer verstummen – alle Augen sind auf die 15-jährige Jonna Osolin aus Oldenburg gerichtet. Trotz gebrochenem Finger performt sie den Song „Anywere“ von Rita Ora, live bei den Blind Auditions von „The Voice Kids“. Knapp zwei Minuten hat sie Zeit, die Jury, bestehend aus Stefanie Kloß, The Boss Hoss, Mark Forster und Lena Meyer-Landrut, von sich zu überzeugen – ohne, dass die Musikstars sie sehen.

„Yeah!“ schallt es aus Mark Forster’s Mund, gleich nach den ersten zehn Sekunden. Als Jonna vom hohen Gesang in die Tiefe geht, fragt Sängerin Lena Meyer-Landrut verwirrt, ob zwei Sänger auf der Bühne stehen. Daraufhin klärt sie Alec Völkel, Frontsänger von The Boss Hoss, auf, dass es nur eine Person ist.

Während die Oldenburgerin vorne auf der Bühne performt, fiebert ihre Familie im Backstagebereich, zusammen mit Moderator Thore Schölermann, mit. „Oh komm!“ – raunt Jonnas Mutter – „Das wäre der Moment gewesen“.

„Der tiefe Gesang ist toll“, sagt Sascha Vollmer zu seinem Bandkollegen. Endlich, als die letzten Töne aus Jonnas Mund erklingen, drückt Boss Hoss auf den roten Buzzer und ruft: „Let’s do it!“. Auch Stefanie Kloß, Frontsängerin von Silbermond, schließt sich an. Backstage kann die Familie es kaum fassen. Jubelnd umarmen sie sich alle gegenseitig.

Glücklich und erleichtert steht der Lockenkopf vor den umgedrehten Stühlen der Gesangstrainer. Nach der Begrüßung und den ersten Fragen lenkt Stefanie Kloß die Unterhaltung auf die Verletzung am Finger: „Oje! Aber das hat deiner Stimme keinen Abbruch getan. Hast du gut gemacht, schön, dass du hier bist.“ Die zwei Countrysänger Alec Völkel und Sascha Vollmer waren die ersten, die auf den „allerletzten letzten Drücker“ entschieden haben, Jonna in ihr Team holen zu wollen: „Was wir besonders toll fanden, war dein Runtergehen, wie du diese Bögen zur tiefen Stimme und wieder zurück findest.“ Stefanie Kloß schließt sich der Bewertung an: „Ich hab tatsächlich auch relativ lange gebraucht, weil deine Stimme so viele Facetten bereit hält. Und dann dachte ich ebenso wie die Cowboys, es wäre sehr schade gewesen, wenn wir dich hätten gehen lassen.“ Nach langem Argumentieren und Scherzen der Jury entschied sich Jonna für Team Stefanie.

Beworben hat sie sich bereits im Mai vergangenen Jahres. Seit November, als ihre Blind Audition in Berlin aufgezeichnet wurde, muss sie stillschweigen. „Es ist toll die Erfahrung zu machen“, berichtet sie der NWZ. Sie habe am Ende gar nicht mehr damit gerechnet, dass sich überhaupt noch jemand umdrehen würde. Sich dann für ein Team zu entscheiden wurde zur nächsten Hürde: „Ich wusste es wirklich nicht. Ich hab mich einfach auf mein Gefühl verlassen.“ Kommenden Sonntag um 20.15 Uhr wird sie dann in der nächsten Runde auf Sat 1 zu sehen sein.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.