• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Stadt Oldenburg Kultur

NWZ-Leser erzeugten jede Menge Fernweh

14.08.2018

Oldenburg Eine ausgefeilte Statistik über die Lieblings-Ferienorte der Oldenburger können wir an dieser Stelle zwar nicht präsentieren, sehr wohl aber behaupten, dass die meisten einen prächtigen Urlaub genießen durften – in weiter Ferne, gleich ums Eck an der Küste oder auch daheim. Kein Wunder angesichts dieses großartigen Sommers! Besonders schön: Sie alle haben uns daran mit zahlreichen wunderschönen, kreativen, bunten und herzlichen Postkarten teilhaben lassen.

Dafür bedanken wir uns nun – stellvertretend – bei Petra Scharf , denn die Oldenburgerin hat auf Fehmarn gezeichnet und uns mit ihrer Karte schwer begeistert. Das macht sie mit ihren Selfmade-Karten („Ich male lieber, als dass ich schreibe“) allerdings auch regelmäßig für Freunde und Familie. Sie erhielt am Dienstag also das zweite große NWZ-Oldenburg-Souvenir-Paket im Wert von über 200 Euro. Doch auch all die anderen Karten und Andenken an die Urlaube unserer Leser berührten uns.

Gelacht – und zwar herzlichst – haben wir über die furchtbar hässliche Bausünden-Karte mit dem „Gruß aus Gießen, schön kann ja jeder ...“ von Edith Hinrichs. Freude brachten das gepresste Stiefmütterchen von Anita Buchholz, aber auch Wortspielereien von Birgit Schulz, die ihre Karte schickte „zur Ansicht geschrieben mit der Zuversicht, dass Ihre Weitsicht trotz meiner Kurzsicht und der hier seit Tagen herrschenden klaren Sicht zu Ihrer Einsicht führt.“

Für ein glückliches Lächeln sorgte die Karte der beiden Schwestern Lore (77) und Herma (87), die „vor der Hitze davonsegeln“ möchten, „aber nur dorthin, wo es auch die NWZ gibt!“. Grinsen mussten wir wegen der witzigen Füße-Ansicht von Mama, Papa und Jonah Czepanski; echten Wiedererkennungswert hatte die Kirchen-Post von Stadtführerin Christine Krahl und die Wasserkarte von Reinhard Hövel („der vom OOWV“, wie er schreibt).

Reichlich Mitleid verspürten wir indes bei einer Karte, deren Rückseite beim besten Willen nicht mehr zu lesen war. Offenbar hatten der oder die Absender mit viel Regen am schlussendlichen der acht zuvorderst abgebildeten Urlaubsorte zu kämpfen – zumindest war die Tinte arg verwischt. Was noch zu lesen ist: „Dieses Jahr haben wir eine Reise mit dem Auto durch Europa gem...“ Immerhin! Denn da gab es ja auch noch andere NWZ-Leserinnen, die gern getauscht hätten.

„Grüße von Balkonien, aus einer sommerlichen Stadt, wünscht eine, die eine Bachelorarbeit hat“, schrieb beispielsweise die bedauernswerte Nadine Engel, „die ihr aktuell nicht die Zeit gewährt, dass sie in den Urlaub fährt!“ Die Stadtredaktion drückt zumindest alle verfügbaren Daumen, dass sich Mühen und Leid im Dachgeschoss gelohnt haben ... Der Lyrik hatte sich nicht minder Waltraud Buss verschrieben – „Soviel schon von der Welt gesehen, mein Fazit gilt heut’ immer noch: es ist überall so schön! Wenn Respekt und Menschlichkeit genügend beachtet werden, dann lebt es sich wunderbar auf unserer schönen Erden.“

Die Klostermanns (Ute und Andreas) waren in Dänemark, Iris Schmidt genoss die Salzwiesen beim Zelturlaub auf Spiekeroog und Birgit Schumacher ihren Matcha-Tee in Kaiserslautern. Während Michael Neuhof ehrenamtlich bei der Landesgartenschau in Bad Iburg half, hatte sich Anette Sauer ihre freien Tage offenbar perfekt eingeteilt – auf Juist, in Leipzig, Freiburg „und auf jeden Fall in Oldenburg!“, so schrieb sie.

Ein(e) L. Gressieker erfreute sich in diesem Sommer ganz offensichtlich am „gefühlten Weltkulturerbe“ Dangast, Alexander Hoffmann sendete nicht nur „Groeten uit Giethoorn“, sondern auch „Lob und Anerkennung eurer Arbeit“ – das hat unsere Entscheidung zwar nicht beeinflusst (netter Versuch!), freut uns aber trotzdem sehr! Genau wie die Karte von Kati Broese aus Klütz (Mecklenburg-Vorpommern), die uns eine Karte mit „Oldenburger Türmen“ schickte und dazu schrieb: „In unserem Kurzurlaub konnten wir feststellen, dass Oldenburg auch recht schön ist.“ Na bitte!

Karte um Karte ging in den vergangenen Wochen in der Stadtredaktion ein, das Fernweh der hiesigen Nicht-Urlauber steigerte sich dabei ins nahezu Unermessliche. Dennoch (und gerade deswegen) gebührt unser ausdrücklicher Dank allen Lesern, die uns gedanklich so auf Reisen geschickt haben. Es war wunderbar! Allen einen herrlichen Rest-Sommer 2018 wünscht Ihnen Ihre NWZ!

Genießen Sie erholsame Tage in fantastischen Hotels. Bei uns finden Sie Städtereisen, Wellnessurlaub oder Familienferien mit bis zu 67% Ermäßigung. Testen Sie uns!

NWZ-Reisedeals ab 99,99 €
Genießen Sie erholsame Tage in fantastischen Hotels. Bei uns finden Sie Städtereisen, Wellnessurlaub oder Familienferien mit bis zu 67% Ermäßigung. Testen Sie uns!

Marc Geschonke Redakteur / Redaktion Oldenburg
Rufen Sie mich an:
0441 9988 2107
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.