• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Stadt Oldenburg Kultur

Zum Ersten, zum Zweiten, zum Helfen

19.09.2018

Oldenburg Mit ein paar echten Janssens kann Dietmar Schütz schon aufwarten. Die Werke des in Oldenburg aufgewachsenen Künstlers und andere regionale Raritäten lässt der Vorsitzende der Bürgerstiftung am 10. November allerdings zuhause.

Unter den Hammer sollen nämlich nur „ausgediente Schmuckstücke“ sagt er und bittet die Oldenburger „alles über Krempelniveau“ für den guten Zweck rauszurücken. Geplant ist eine Auktion mit alten Schätzen im passenden Ambiente des Theaters Laboratorium – moderiert vom Spielleiter Pavel Möller-Lück persönlich. „Das hat er vor vier Jahren schon ganz wunderbar gemacht, er hat ein Gefühl für besondere Sachen“, sagt Dietmar Schütz.

Damals sind im Kulturzentrum PFL allerdings nur Bilder unter den Hammer gekommen. Diesmal sind auch nostalgische Gebrauchsgegenstände, historisches Blechspielzeug, hochwertige Kuscheltiere, signierte Plakate oder betagte Oldenburg-Souvenirs gefragt. Ob Großmutters seidene Handschuhe, ein verstaubter Zylinder, der einst das Haupt eines berühmten Stadtvaters geschmückt hat, oder der geliebte Steiffteddy der längst erwachsenen Tochter – gerne werden die Auktionsstücke mit einer kurzen Biografie angenommen.

„Das gelingt natürlich nicht immer. Wir freuen uns in erster Linie über Sachen, die einen hohen Erlös bringen“, sagt der Vorsitzende der Bürgerstiftung. Schließlich sollen mit den Geldern bildungspolitische und soziale Projekte gefördert werden. „Wir sind immer auf laufende Einnahmen angewiesen. Dafür suchen wir alle möglichen Wege“, sagt Dietmar Schütz. Er selbst wird ein paar Kunstobjekte beisteuern und nach neuen Werken für sein Wohnzimmer Ausschau halten.

Ab dem 25. Oktober sind die Auktionsstücke bereits unter www.oldenburger-buergerstiftung.de auf der Internetseite der Bürgerstiftung zu sehen. Willkommen zur Versteigerung im Laboratorium ist jeder.

Aber erstmal ist die große Schatzsuche auf dem heimischen Dachboden angesagt: Alle Objekte werden in der Geschäftsstelle der Bürgerstiftung an der Osterstraße 10 gesammelt. Auf Wunsch können sie auch abgeholt werden: unter Telefon   50 50 16 13 oder per Mail an info@oldenburger-buergerstiftung.de.

„Erbstücke, die die Kinder nicht haben wollen“, fasst Dietmar Schütz zusammen. Ein echter Horst Janssen – sofern er seinen behalten darf – gehört auch dazu.

Lea Bernsmann Redakteurin / Redaktion Oldenburg
Rufen Sie mich an:
0441 9988 2106
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.