• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Stadt Oldenburg Kultur

„Krieg der Sterne“ begeistert schon dritte Generation

14.10.2019

Oldenburg „Die Macht wird mit dir sein, immer“, sagte einst Obi-Wan Kenobi, im 1977 erschienenen ersten Film der Star-Wars-Saga. Und auch nach 42 Jahren ist das Interesse an den mittlerweile drei Trilogien (der neunte Film kommt Ende des Jahres in die Kinos) nicht verebbt. Das zeigte der „Star Wars Reads Day“ am Samstag in der Kinderbibliothek am PFL.

Inzwischen gibt es Ableger der Hauptfilme in Form von Zeichentrickserien, Animationsserien- und -filmen sowie zahlreiche Bücher, Comics, Hör- und Videospiele. Was aber macht die Saga um Luke Skywalker, Chewbacca, Yoda und R2-D2 so unwiderstehlich? Die NWZ hat nachgefragt, bei den ganz Kleinen, die die Hauptfilme (eigentlich) noch gar nicht sehen dürfen und dennoch bereits echte Star-Wars-Fans sind.

„Ich finde Chewbacca toll! Der ist so wuschelig“, sagt der sechsjährige Thore aus Oldenburg, der mit seinem Bruder Henrik (8) und dem Vater Stefan Hellpointmer (41) den zweiten Oldenburger „Star Wars Reads Day“ besucht. Neben mehreren zwanzigminütigen Lesungen, hatten die jungen Besucher hier die Möglichkeit, sich Masken verschiedenster Figuren, ein eigenes Lichtschwert und einen selbstfahrenden Roboter zu basteln.

Foto neben R2-D2

Auch Henrik und Thore ließen ihre fertigen Exemplare über den Boden fahren. „Ich kaufe mir gerne Star-Wars-Zeitschriften, im Fernsehen habe ich noch nicht viel gesehen“, erzählt Henrik. Seit rund sechs Jahren würde sich die Familie Hellpointmer Bücher in der Kinderbibliothek ausleihen, darunter auch immer wieder welche von Star Wars.

Derweil können sich die Kinder im Nebenraum vor einem grünen Hintergrund in verschiedenen Posen, mit oder ohne Lichtschwert, fotografieren lassen. Der sogenannte Greenscreen verwandelt sich anschließend mit Hilfe eines Computer-Programmes beispielsweise in das Cockpit des Raumschiffs Millenium-Falke – mit den Kindern mitten im Bild.

Der elfjährige Hannes sicherte sich ebenfalls ein Foto, auf dem er neben dem Roboter R2-D2 steht. Was ihn an Star Wars fasziniert? „Es sieht teilweise so echt aus. Ich stehe auf verrückte abgedrehte Sachen.“ Seine Lieblingsfiguren seien Jar Jar Binks und Yoda. Die ersten drei Filme habe er bereits anschauen dürfen.

Durch den Hauptbereich der Bibliothek laufen zwei imperiale Sturmtruppler. Ein Angriff der dunklen Seite ist allerdings nicht zu befürchten, den es sind nur der zehnjährige Maksim und sein jüngerer Bruder Dennis (7). Die Soldaten-Kostüme seien bereits im Karneval zum Einsatz gekommen. „Unser Stiefvater mag die Filme gerne schauen, so haben wir Star Wars kennengelernt“, sagt Maksim.

Ein komplettes Kostüm trägt Mattis Helms nicht, jedoch ein Sweatshirt mit den Strumtrupplern und dem Star-Wars-Logo darauf. Der sechsjährige malt eine Zeichnung des Droiden BB-8 aus und erzählt, dass er über seinen Cousin auf Star Wars aufmerksam wurde.

Wunsch für Karneval

„Letztes Jahr hatte ich einen Star-Wars-Adventskalender“, sagt er strahlend. Seitenblick zum Vater – ob es in diesem Jahr wieder einen geben wird? Mattis ist einfach fasziniert von dieser Parallelwelt. Im nächsten Jahr möchte er sich an Karneval als einer der weißen Soldaten verkleiden. Sein Vater Oliver Helms (41) unterstütze dies, Star Wars mache einfach Spaß.

Nach drei Stunden endet der Ausflug in die galaktischen Weiten. Sandra Haye (44), Angestellte der Stadtbibliothek, ist zufrieden. „Die Veranstaltung kam genauso gut an wie im letzten Jahr! Das machen wir wieder!“. Darauf ein „Waaawwuuuaaaahhhhh“ (Chewbacca, 1977).

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.