• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Stadt Oldenburg Kultur

Seit 25 Jahren heißt das „Hempels“  alle willkommen

02.09.2019

Oldenburg Seit 25 Jahren ist das „Hempels“ an der Ziegelhofstraße eine wichtige Anlaufstelle für homosexuelle Menschen. Diverse Gruppen des Vereins „NaUnd Schwule und Lesben in Oldenburg“, den es bereits seit 1985 gibt, haben in den Räumlichkeiten ein Zuhause gefunden. Das feierte der Verein zusammen mit Freunden am vergangenen Wochenende.

Wenn es um schwule, lesbische oder Trans-Themen geht, ist der Verein, in dessen Umfeld rund 70 Personen aktiv beteiligt sind, wohl der Ansprechpartner im Nordwesten. Was die Vereinsarbeit selbst angeht, hat sich seit der Gründung viel geändert.

„Damals ging es darum, homosexuellen Menschen eine Anlaufstelle und auch eine Stimme zu geben“, sagt Ingmar Jäckel. In den 80ern sei viel zusammengekommen, das das schwule Leben nicht einfach gemacht habe. „Durch die Aidswelle wurde die Homosexualität besonders unter Männern sichtbar. Außerdem gab es noch den Paragrafen 175 im Strafgesetzbuch, der sexuelle Handlungen zwischen Männern unter Strafe stellte.“

Der Verein habe neben dem gegenseitigen Kennenlernen die Möglichkeit geboten, sich zu vernetzen und gemeinsame Aktionen zu planen. So sei zum Beispiel die Rosa Disco im Alhambra ins Leben gerufen oder der Christopher Street Day nach Oldenburg geholt worden.

Die Öffnungszeiten:

Montag: 19.30 Uhr, Montagskneipe (3. Montag im Monat); 20 Uhr, schwul lesbische Trans* Aufklärung (SchLAu) Oldenburg (2. Montag im Monat); 21 Uhr, Stammtisch schwuler Lehrer (an jedem 3. Montag im Monat)

Dienstag: 19 Uhr, Transgender, Transsexuelle, Transvestiten (2. Dienstag im Monat)

Mittwoch: 19 Uhr, Redaktion Rosige Zeiten (2. und 4. Mittwoch im Monat), NaUnd Zentrumsplenum (an jedem 3. Mittwoch im Monat)

Donnerstag: Trans*inter Jugendgruppe iTrouth von 14 bis 27 Jahre (2. und 4. Donnerstag im Monat); 20 Uhr, Lesbenkneipe (1. Donnerstag im Monat)

Freitag: 18 Uhr, Jugendgruppe Be Different (bis 25 Jahre); 21 Uhr, Freitagskneipe

Sonntag: FrauenLesben-Café (jeden 3. Sonntag im ungeraden Monat)

Mehr Infos unter www.naund-oldenburg.de/hempels

„Weil es damals noch keine so große Akzeptanz für homosexuelle Menschen gab, wie es heute der Fall ist, gab es im Verein die Coming-Out-Gruppen“, sagt Jäkel. In denen hätten sich die Mitglieder über ihre Erfahrungen ausgetauscht und einander bei dem für sie so wichtigen Schritt geholfen, sich öffentlich zu ihrer Homosexualität zu bekennen. „Solche Gruppen gibt es heute nicht mehr.“

Trotzdem sei das Angebot stetig gewachsen. „Wir haben zum Beispiel eine sehr aktive Jugendgruppe mit etwa 50 Mitgliedern. Dann gibt es eine Kinogruppe und auch eine Gruppe, die sich mit Trans-Themen beschäftigt. Das ist eine vergleichsweise jüngere Gruppe im Verein“, berichtet Jäkel weiter.

Ein offenes Angebot für jeden ist der Kneipenabend am Freitag. „Das ist ganz ungezwungen. Zwei Personen machen den Ausschank, und was die Beteiligung angeht, können die Abende sehr unterschiedlich ausfallen“, beschreibt Jäkel, der sich freut, dass Oldenburg eine sehr liberale Stadt sei.

„Wir hatten nie ernsthaften Ärger mit irgendjemandem, wie man es aus anderen Städten kennt. „Einen unserer größten Konflikte haben wir mit dem Finanzamt ausgefochten, denn das wollte dem Verein in den 90er Jahren die Gemeinnützigkeit nicht anerkennen“, erinnert sich der 39-Jährige lachend. Doch auch das habe man schließlich geschafft.

Wolfgang Alexander Meyer Redakteur / Redaktion Oldenburg/Westerstede
Rufen Sie mich an:
0441 9988 2611
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.