• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Stadt Oldenburg Kultur

Veranstaltung: Gemeinsam für den guten Zweck singen

07.12.2017

Oldenburg Mit der Familie und Freunden gemeinsam weihnachtliche Lieder schmettern, dazu schunkeln und um einen herum singen rund 2000 Menschen im Chor mit: Das ist am Dienstag, 12. Dezember, beim ersten vorweihnachtlichen Oldenburger Benefiz-Rudelsingen in der Kongresshalle möglich.

David Rauterberg und Philipp Ritter am Piano laden wieder zum bekannten Singvergnügen ein – dieses Mal jedoch größer, in neuer Umgebung und erstmals für einen guten Zweck. „Der Reinerlös der Veranstaltung wird der Oldenburger Tafel zugute kommen“, erklärt Rauterberg. Rudelsingen mit Benefizcharakter würde es bereits in vielen Städten geben, in Oldenburg werde es jedoch das erste Mal sein. Wichtig sei ihm bei den Begünstigten ein regionaler Bezug, so Rauterberg, der der Initiator des Rudelsingens ist. Die Tafeln seien wichtig und würden zu häufig in Vergessenheit geraten. Mit der Unterstützung durch das Rudelsingen möchte er deren ehrenamtliche Arbeit wieder in Erinnerung rufen.

Inka Ibendahl, Vorsitzende der Oldenburger Tafel e.V., freut sich über die Unterstützung durch das Rudelsingen. Diese käme überraschend, könne aber sehr gut gebraucht werden.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Die Oldenburger Tafel ist ein unabhängiger Verein, der Lebensmittel, die aus dem Verkauf genommen wurden, an bedürftige Personen kostenfrei abgibt. Die Arbeit werde wohl ausnahmslos von Ehrenamtlichen in ihrer Freizeit ohne Bezahlung übernommen, aber für die laufenden Kosten, wie Miete, Nebenkosten, den Fahrzeugunterhalt, aber auch Verpackungsmaterialien, sei man auf Geldspenden angewiesen, erklärt Ibendahl. Auch die Hilfsprojekte der Oldenburger Tafel sollen so unterstützt werden, erzählt die Vorsitzende.

Neben dem wohltätigen Zweck wird es am Dienstag eine weitere Premiere geben: Die Veranstaltung wird ein vorweihnachtliches Programm haben. „Wir wollen auch vorweihnachtliche Lieder wie „White Christmas“ und „Rudolph the red nosed Reindeer“ singen. Die Lieder sollen auf die Adventszeit einstimmen“, erklärt David Rauterberg. Die klassischen Weihnachtslieder werde es nicht geben.

Es sollen jedoch nicht nur weihnachtliche Songs sein, sondern auch aus dem bekannten Programm werde von Volksliedern über Schlager bis hin zu Rock und Pop wieder einiges gesungen, sagt Rauterberg. Für Jung und Alt sei etwas dabei. Es solle ein generationenübergreifendes Singen werden.

Rauterberg, der sonst in Oldenburg gemeinsam mit 600 Personen in der Kulturetage Lieder schmettert, ist schon gespannt, wie es am Dienstag in der neuen Umgebung, der Kongresshalle wird. „Ich bin irre aufgeregt, wie es klingen wird“, sagt Rauterberg. Da er nicht mit 1000 Menschen in der Kongresshalle proben könne, wisse er nicht wie es sich akustisch anhören werde, mit so vielen Personen zu singen. Aber die Erfahrungen aus Wuppertal, wo bereits mit rund 1500 Sängerinnen und Sängern Lieder gemeinsam zum Besten gegeben wurden, seien positiv gewesen. So könnten auch Gäste, die bereits in der Kulturetage am Rudelsingen teilgenommen hätten, etwas Neues am Dienstag erleben.

Dass die Oldenburger sich auf das vorweihnachtliche Programm freuen, merkt man an der hohen Nachfrage, meint Rauterberg. „Wir haben schon fast 1400 Karten verkauft“, berichtet er weiter. Er rechnet damit, dass Oldenburg am Dienstag Wuppertal als Stadt mit dem größten Indoor-Rudelsingen ablösen wird – und mehr als 1500 Personen gemeinsam singen werden.

Übrigens textsicher muss man nicht sein, auch wenn man den Refrain der meisten Lieder kennt. Die Lyrics werden gut lesbar an eine Leinwand gestrahlt.

140 Ehrenamtliche helfen bei der Oldenburger Tafel. Sie sammeln von Montag bis Freitag Lebensmittel ein, die aus dem Verkauf genommen wurden.

In der Ausgabestelle der Tafel können sich Bedürftige einmal pro Woche kostenlos Lebensmittel abholen. Dafür brauchen sie den Oldenburg-Pass.

Mehrere Hilfsprojekte hat die Oldenburger Tafel, wie beispielsweise „Obst für Kinder“. Hierbei unterstützt die Tafel mithilfe von Spendengeld den Einkauf von Obst und Gemüse in 19 Einrichtungen.

Weitere Informationen zur Tafel und den Hilfsprojekten gibt es unter www.oldenburger-tafel.de.

Das Rudelsingen mit Benefizcharakter und vorweihnachtlichem Programm beginnt am Dienstag, 12. Dezember, um 19.30 Uhr in der Kongresshalle in Oldenburg. Einlass ist ab 18.30 Uhr. Karten gibt es im Vorverkauf unter www.rudelsingen.de.


Ein Video vom Rudelsingen in der Kulturetage finden Sie unter   www.nwzonline.de/ 
     www.oldenburger-tafel.de 
Renke Hemken-Wulf Friesoythe / Redaktion Münsterland
Rufen Sie mich an:
04491 9988 2912
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.