• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Stadt Oldenburg Kultur

Wettbewerb „filmklappe Oldenburg“: Film ab für junge Preisträger

03.04.2020

Oldenburg Vier erste Preise hat die Filmklappe Oldenburg an Schülergruppen zu vergeben. 123 Schüler nahmen in diesem Jahr am Filmwettbewerb teil. Sie kommen aus den Landkreisen Ammerland und Oldenburg und aus dem Städten Oldenburg und Delmenhorst. Die Bandbreite der eingereichten Beiträge geht vom Erklärvideos über Trickfilme bis hin zum Horrorschocker. Die vier Teams der Siegerfilme, können sich nun auf die Teilnahme an der Niedersachsen Filmklappe freuen.

gruselig

Nichts für Zartbesaitete ist der Gewinnerfilm „Behind you“. Das Medienbüro des Cine K initiierte das medienpädagogische Projekt mit den Schülern der Klassenstufe 7 bis 10. Die Jury überzeugte der spannende Horror-Thriller, Neben der filmischen Umsetzung würdigt die Jury die Arbeit im Team. „Das gemeinsame Erfahren von Film in seinem ganzen Entstehungsprozess steht bei dieser Produktion erkennbar im Mittelpunkt. Damit wird im besten Sinne zum Ausdruck gebracht, dass Film ein Gemeinschaftserlebnis ist“, so lautet das Lob in einer Pressemitteilung.

dramatisch

 In ebenfalls der Klassenstufe 7 bis 10 erzielte das Drama „What happens“ einen ersten Preis. Eingereicht wurde der Film von der 10b des Neuen Gymnasiums Oldenburg. In ihm thematisierten die Schüler, was es heißt, wenn eine Frau viel zu früh schwanger wird. „Der Schock und die Überforderung der jungen Frau nach ihrem positiven Schwangerschaftstest bleiben dank der sensiblen Regie und der überzeugenden schauspielerischen Leistungen durchgehend greifbar“, lobte die Jury.

gesellschaftskritisch

Mit einem gesellschaftskritischen Thema setzten sich die jüngsten Filmemacher auseinander: Mit „Die Müllkatastrophe“ gewann die Grundschule Beethovenstraße aus Delmenhorst in der Klassenstufe 1 bis 6 einen ersten Platz. Gesellschaftskritisch und dennoch humorvoll überzeugte der Film durch abwechslungsreiche filmische Umsetzung: Realfilm, Trickfilmsequenzen und die sogenannte Legetechnik werden hierbei kombiniert. Der Film stellt wesentliche Fragen nach dem Weg des sorglos weggeworfenen Mülls und beantwortet diese besonders anschaulich und informativ. Den zweiten Platz in der Stufe 1 bis 6 erreichte der Film „Welt ohne Regeln“ der Graf-Anton-Günter-Schule in Oldenburg. Die Gymnasiasten zeigen eine Welt, in der Mobbing und Kleinkriminalität an der Tagesordnung stehen. Am Ende entpuppt sich diese Dystopie nur als böser Traum.

erklärend

In der Kategorie „Erklärfilm“ konnten sich die komödiantisch inszenierten „Sicherheitsbelehrungen“ für den Umgang mit Gefahrenquellen in den Naturwissenschaften gegen die Konkurrenz durchsetzen. Die Video-AG der KGS Rastede produzierte den Film. Hier war die Mischung aus Realfilm, Spezialeffekte und satirischer Situationskomik ausschlaggebend.

animiert

In der Sonderkategorie „Trickfilm“ wurde der Film „Train vs. Snail“ der IGS Am Everkamp ausgezeichnet, der die Fabel „Die Schnecke“ von Paul Keller mit Hilfe verschiedener Animationstechniken interpretiert. Einen weiteren Sonderpreis vergab die Jury an die beste Filmklasse. Die Klasse 10b des Neuen Gymnasiums, die auch den Siegerfilm „What happens“ stellte, reichte insgesamt vier Filme ein und gewann den Preis.

Ursprünglich hatten sich schon alle Beteiligten für eine feierliche Übergabe der Preise im Cine K vorbereitet. Vertreter der Schirmherren von der Stadt und vom Landkreis Oldenburg hatten ihr Kommen angekündigt, genauso wie die Vertreter von CEWE und EWE als größte Unterstützer der Filmklappe. Nun mussten die Preise schriftlich überbracht werden. Für die Erstplatzierte gibt es zudem ein Preisgeld von 200 Euro, für die Gewinner einer Sonderkategorie 100 Euro, die Zweitplatzierten bekommen Sachpreise.

Hoffnungsvoll blicken die Organisatoren Nina Gluth, Arne Osolin, Imke Petermann und Lutz Weusmann allerdings auf den 8. Juli, wenn die Preisverleihung der Niedersachsen Filmklappe in Hannover stattfindet. Alle vier ersten Plätze der Oldenburg Filmklappe haben sich dafür qualifiziert.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.