• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Stadt Oldenburg Kultur

Zugunsten des Oldenburger Tierheims: Konzert bringt Weihnachtsstimmung von Pop bis Klassik

19.12.2020

Oldenburg Die Adventszeit in diesem Jahr ist anders – und das Weihnachtsfest wird es auch sein. Abstandsregeln, Hygienevorschriften und Sicherheitsmaßnahmen machen es schwierig, in Weihnachtsstimmung zu kommen. Weihnachtsmärkte, -feiern, Familientreffen und auch die Weihnachtskonzerte können wegen der Corona-Pandemie nicht stattfinden.

Zumindest was die Konzerte angeht, wollen vier junge Musiker aus Varel, Oldenburg und Nordenham etwas ändern: Sie präsentieren ein Online-Konzert, mit dem auch noch Geld für einen guten Zweck gesammelt werden soll. Beteiligt an dem Projekt sind Deniz Berkenbusch (Violinist), Yasemin Berkenbusch (Cellistin/Sängerin), Daniel Hein (DJ/Producer) und Filiz-Sofie Kuruoglu (Sängerin/Gitarristin). „Wir wollen allen Musikinteressierten mit unserer musikalischen Weihnachtsaktion eine kleine Freude bereiten“, sagt Deniz Berkenbusch aus Varel.

Die vier haben das gleiche Problem wie alle anderen Musiker in diesen Tagen: Sie können keine Konzerte geben. Deswegen haben sie sich eine Alternative ausgedacht: Am diesem Sonntag soll ab 18.30 Uhr ein Weihnachtskonzert ins Netz übertragen werden. Zu sehen ist es bei der Videoplattform Youtube.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Musikalisch ist das Quartett vielseitig unterwegs: Gespielt wird sowohl klassische Musik, als auch Pop- und House-Musik. „Dadurch, dass wir alle aus unterschiedlichen Musikrichtungen stammen, aber bereits im Vorfeld miteinander gearbeitet haben, steht einem Konzertabend nichts mehr im Wege“, erklärt Berkenbusch. Das Konzert wurde vorher im Restaurant l’Orient in Wilhelmshaven aufgezeichnet.

Die Musiker wollen Spenden sammeln, von denen das Tierheim in Oldenburg profitieren soll. Um die Zuschauer zum Spenden zu motivieren, gibt es auch etwas zu gewinnen: „Wir haben bei vielen regionalen Unternehmen nachgefragt und verlosen unter allen Spendern Gutscheine oder kleine Geschenke“, sagt Deniz Berkenbusch. „Die Resonanz war bisher super.“

Die vier jungen Musiker sind in der Region keine Unbekannten: Deniz Berkenbusch und Daniel Hein machten zuletzt mit zwei Singles auf sich aufmerksam, die inzwischen mehr als 400 000 Mal bei Spotify angehört wurden. Yasemin Berkenbusch ist freiberufliche Künstlerin und Musikstudentin aus Varel und Filiz-Sofie Kuruoglu macht bei der NWZ in Oldenburg eine Ausbildung zur Mediengestalterin und ist nebenbei freiberufliche Sängerin. Kürzlich war sie in der „Greatnightshow“ von Luke Mockridge auf Sat.1 zu sehen.


 Das Konzert ist zu sehen unter     www.bit.ly/nwz-konzert 
Christopher Hanraets Varel / Redaktion Friesland
Rufen Sie mich an:
04451 9988 2504
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.