• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Deals
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • Veranstaltungskalender
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
  • Über uns
 
NWZonline.de Region Stadt Oldenburg Kultur

Rock- und Pop-Preis: Oldenburger fahren „pfeilgespannt“ nach Siegen

10.12.2016

Oldenburg Der Countdown läuft: An diesem Sonnabend wird in Siegen zum 34. Mal der Deutsche Rock- und Pop-Preis verliehen – in acht Hauptkategorien, 64 Nebengattungen und 25 Sonderkategorien. Fast zehn Stunden dauert der um 13.30 Uhr beginnende Musik-Showmarathon in der Siegerlandhalle. Mit dabei ist die Oldenburgerin Almut „Ally“ Siepmann. Die 36-jährige Sängerin und Komponistin ist mit ihren Musikprojekten „Reptile Expression“ und „Ganymed Swamp“ insgesamt gleich dreimal nominiert.

Zu den „Reptilien“ gehören die Oldenburger Cid McKinley, Christian Frerichs und Max Li, „Ganymed Swamp“ bildet sie mit dem Berliner Musiker Gasher.

Anders als im vergangenen Jahr, als „Reptile Expression“ in zwei Nebenkategorien einen zweiten und einen dritten Platz absahnen konnte, geht die Band diesmal auch in einer der fünf Hauptkategorien an den Start, in der die Nominierten live auf der Bühne um die Gunst der Jury buhlen. „How is Business“ heißt der Song, mit dem sich die Oldenburger in der Rubik „Bester Singer/Songwriter“ Hoffnungen machen. 29 Nominierte treten nacheinander im Fünf-Minuten-Rhythmus auf. Ally und „Reptile Expression“ sind um 17.25 Uhr an der Reihe. Direkt im Anschluss folgt mit Butch Williams ein Teilnehmer der TV-Show „The Voice of Germany“.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Die Konkurrenz nötigt den Oldenburgern durchaus Respekt ab: „Es ist jetzt wichtig, Angst und Aufregung innerlich nicht zu verwechseln“, betont Ally. „Wir freuen uns einfach darüber, von einer unabhängigen Jury nominiert worden zu sein und mit so guten Künstlern und alten Hasen dieselbe Bühne teilen zu dürfen.“ Wenn man lese, dass „als einziges Kriterium der künstlerische Anspruch in den Einzelbereichen Komposition, Text, Instrumentation, Gesang, Performance, Originalität und Kreativität“ zählt, steige natürlich der Druck, räumt die Sängerin ein. Dennoch gehe es in erster Linie darum, Erfahrungen zu sammeln und Spaß zu haben.

Zur Vorbereitung hat Ally bei ihrem Vocal- und Performance-Coach Mary Kehl (bekannt aus dem Trio „Sweet Sugar Swing“) Zusatzstunden genommen, um ihre Bühnenpräsenz zu verbessern. „Bühnenerfahrung bekommt man aber nur auf der Bühne, und wir sind pfeilgespannt, wie es läuft“, sagt Ally.

Zudem ist „Reptile Expression“ mit dem Stück „The Pain“ für einen der drei ersten Plätze in der Kategorie „Bester New Age Song“ nominiert. Darin geht es um eine Frau, die sich beklagt, ständig von ihrem Partner zurechtgewiesen zu werden, insgeheim aber die Aufmerksamkeit genießt. Die Entstehung des Songs ist exemplarisch für die Arbeit in dem an der Oldenburger Uni entstandenen Musikkollektiv: Ally habe das Lied beim ersten Mal nur mit ihrer Stimme präsentiert, erinnert sich Cid McKinley. „Daraus ist dann so ein mitreißender Song entstanden. Wir ergänzen uns alle sehr gut, weil jeder andere Fähigkeiten und Ideen mit bringt.“


  www.reptile-expression.com 

Der große Wahl-Check Oldenburg
Sagen Sie uns Ihre Meinung und sichern Sie sich im Anschluss die Chance auf 5x 100 €-Gutscheine für den Nordwest-Shop.

Stephan Onnen Redakteur / Redaktion Oldenburg
Rufen Sie mich an:
0441 9988 2114
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.