• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Deals
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • Veranstaltungskalender
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
  • Über uns
 
NWZonline.de Region Stadt Oldenburg Kultur

SILVESTER: Party auch in der Kneipenküche

29.12.2008

OLDENBURG Wer etwas erleben möchte zum Jahreswechsel, steht wieder einmal vor der Qual der Wahl. Unzählige Veranstaltungen in der Stadt laden zum stimmungsvollen Feiern ein. Die NWZ gibt eine nahezu umfassende Übersicht.

Kulturetage

Die Kulturetage hat für die Silvesternacht ein großes Partyprogramm organisiert. Gratis-Empfangs-Sekt im „Patio“, Musik mit Chick Corega and The Four Trubs im Theater k, Comedy-Kurzfilme im Cine k und Diskjockeys in der Halle. Einlass ist ab 21 Uhr. Karten im Vorverkauf 18,50 Euro und 21 Euro an der Abendkasse.

Weser-Ems-Halle

Hier steigt die wohl größte Silvester-Party zum Jahreswechsel. Unter dem Motto „Welcome 2008“ kann mit tausenden Besuchern der Wechsel ins neue Jahr gefeiert werden mit einer Party auf 3500 Quadratmetern in zwei Hallen. Tickets im Vorverkauf 14 Euro (Abendkasse 16,50 Euro). Nebenan in den Festsälen der Weser-Ems-Halle steigt der Silvesterball „Kir Royal“ (65 Euro Vorverkauf). Es gibt ein umfangreiches Getränkeprogramm, ein kaltes und warmes Buffet und musikalische Unterhaltung mit der Tanz- und Showband „Sunset Four“.

Kneipen

Das „Litfaß“ lädt zur Silvesterparty ein. Für 40 Euro gibt es ein italienisches Buffet und Getränke. Es geht los um 20 Uhr. Zur gleichen Zeit startet auch im „Polyester“ die Party zum Jahreswechsel Der Eintritt ist hier frei.

Ab 21 Uhr ist eine Ü-30-Silvesterparty im „Bagazzo“ angesagt. Mit großem Sektempfang, dem Party-Mix von DJ Lars und natürlich mit Silvester-Deko. Organisiert wird die Party von der Singlebörse Fischkopf.

Stilecht ins neue Jahr kann im „Schwan“ und „Liners“ gerockt werden. Für 40 Euro an der Abendkasse oder 38 Euro im Vorverkauf gibt es Getränke gratis und drei DJs auf zwei Tanzflächen. Karten gibt es im Schwan.

In der Innenstadt freuen sich gleich mehrere Kneipen und Diskotheken auf viele Gäste. Bei den Oldenburgern sehr beliebt ist die Reihe „Silvester in der City“. Dabei wird einmal 35 Euro (AK 37 Euro) gezahlt, und dafür gibt es Zutritt zum „Amadeus“, „Cesar“, „Loft“, „Cubes“ und „Swutsch“, Getränke (bis auf Champagner und Cocktails) inklusive. Einlass ist ab 21 Uhr.

Ein Quantum Prost heißt das Motto ab 19 Uhr im „Cafe & Bar Celona“. Buffet und Martini für 29,90 Uhr im Vorverkauf. Ab Mitternacht ist Party angesagt, und der Eintritt kostet 4,90 Euro.

In der „Umbaubar“ kann ab 20 Uhr gefeiert werden. Eintrittspreis ist 5 Euro. Unter dem Motto „Party für Unentschlossene“ kann im „Baldini Grand Cafe“ mit Silvester-Cocktails der Jahreswechsel gefeiert werden (Eintritt frei).

Ein Silvester-Dinner mit großem Buffet steigt im „Besitos“ ab 19 Uhr für 49 Euro im Vorverkauf (52 Euro AK). Ab 23 Uhr kann getanzt werden (Eintritt 2 Euro).

Ab 21 Uhr findet im „Havana“ (Donnerschweer Str. 8) eine Silvesterfete mit kaltem Mitternachtsbuffet, Housemusik, 80ths und Club Classics statt. Für 12 Euro im Vorverkauf (15 Euro AK) gibt es zudem ein Begrüßungsgetränk.

Livemusik mit der Band „Folks on the Rocks“ und DJ Gypsy Dave steht ab 21.30 Uhr im „Fiddler's Green“ auf dem Programm. Ab 20 Uhr beginnt im „Rio Grande“ die Silvester-Party mit Buffet für 12,90 Euro im Vorverkauf und 15 Euro an der Abendkasse. Ab 0 Uhr geht die Dance-Night los. Eintritt 5 Euro.

Feiern für freien Eintritt können Gäste in der „Wallwirtschaft“, im „Charly's“ (beide Wallstraße) und in der „Metro“ (Achternstraße).

Restaurants

Im „Bestial“ gibt es zwei Menüs nach Wahl ab 18 Uhr bis 22.30 Uhr. Anmeldung und Preise gibt es unter Tel. 2 17 67 14. Ab 23 Uhr sorgt ein DJ für Musik und Stimmung. Eintritt ist dann frei.

Im Restaurant „Tafelfreuden“ wird unter dem Motto „The Golden 20s“ in das neue Jahr reingefeiert. Für 111 Euro im Vorverkauf (121 Euro AK) sind Empfangscocktail, ein Fünf-Gänge-Menü mit Dessertbuffet, erlesene Weine, Mitternachts-Champagner, ein Live-Jazz-Act und Rahmenprogramm enthalten.

Eine zweite Silvesterfeier von Fischkopf für Singles im brasilianischen Stil findet im Restaurant „Rodizio“ statt. Zusammen mit dem „Piturinha“ soll eine Atmosphäre zum Flirten und Feiern entstehen. Für das leibliche Wohl sorgt das traditionelle brasilianische Festtags-Buffet mit großem Fleischanteil. Alle Getränke (außer Cocktails und Champagner) sind im Preis enthalten. Männer zahlen 60, Frauen 55 Euro. Infos: Tel. 36 13 60 13 oder direkt im Rodizio.

Im „Solero“ gibt es ein Drei-Gänge-Menü in der Silvesternacht inklusive Getränke sowie Longdrinks und zwei Cocktails für 69 Euro im Vorverkauf. In der „Caldero-Kochbar“ (Heiligengeiststraße) steigt die Silvester-Party in der Küche. Eintritt für Buffet, Getränke, Show-Kochen und Partymusik liegt bei 84,90 Euro.

Zur „Schwarz-weißen Silvesternacht“ lädt das „Phönix“ ein. Küchenchef Jochen Thoss präsentiert seine Siegerkreation von „OL kocht“. Das Menü inklusive Champagner zum Empfang und korrespondierender Weine kostet pro Person 89 Euro. Anmeldung unter Tel. 9 84 92 98.

Sonstiges

Interessant auch: Eine „African Silvester Party“ wird ab 22 Uhr in der Jugendherberge an der Alexanderstraße 65 gefeiert.

Die Silvester-Sause in der Jahnhalle fällt dagegen mangels Nachfrage aus. Gekaufte Karten können an den Vorverkaufsstellen zurückgegeben werden.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.