• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Stadt Oldenburg Kultur

Radio ffn: Freifeld muss nicht zahlen

06.09.2013

Oldenburg Große Sorge beim Freifeld e.V.: Der Streit mit dem Radiosender ffn über die Verwendung des Logos könnte den jungen Verein mehr als 6000 Euro kosten.

Nach Angaben von Amon Thein vom Verein Freifeld fordert ffn die Unterzeichnung einer Unterlassungserklärung, mit der die Zahlung von Anwaltskosten in Höhe von 1379,80 Euro sowie von 5000 Euro Strafe wegen Nutzung des Logos verbunden seien. Sollte Freifeld nicht unterschreiben, wolle ffn klagen, sagte Thein am Donnerstag.

Auf Facebook erhält Freifeld große Unterstützung von seinen Fans. „Die Arbeit einer kleinen Organisation, die sich gerade etabliert, so anzugehen, zeugt leider von wenig Rückgrat“, schreibt ein Nutzer. Ein weiterer schlägt vor, erst einmal direkten Kontakt aufzunehmen, bevor gleich ein Anwalt bemüht werde. Der Sender weist Theins Darstellung zurück. Mit der Änderung des Logos durch Freifeld sei der Fall erledigt. Zahlungen an ffn würden zu keinem Zeitpunkt fällig, teilte ffn am Donnerstag mit. Thein äußert sich gegenüber der Zusage skeptisch.

Der Radiosender hatte dem Freifeld Verein kurz vor dem Freifeld-Festival Mitte August die Nutzung des Logos wegen Verwechslungsgefahr mit dem ffn-Logo untersagt (die NWZ  berichtete). Freifeld hatte daraufhin nach Angaben von Thein das Logo von der Homepage genommen.

Für 2014 ist eine Neuauflage des Festivals geplant.


     www.facebook.com/freifeldfestival 
Christoph Kiefer Redaktionsleitung / Redaktion Oldenburg
Rufen Sie mich an:
0441 9988 2101
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.