• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Stadt Oldenburg Kultur

Rezension wird Leistung nicht gerecht

15.03.2016
Betrifft: „Das letzte Werk des Wunderkinds klingt nach“ , zur Aufführung des Mozart-Requiems durch die Ansgari-Kantorei unter Johannes von Hoff und die anschließende Rezension (NWZ vom 7. März)

Die Kritik der Rezensentin an der Interpretation von Mozarts Requiem durch Kirchenmusikdirektor Johannes von Hoff mit der Ansgari-Kantorei kann ich nicht nachvollziehen.

Die Rezensentin bemängelt „die theatralischen Momente des Werkes betonende Interpretation“, die neben anderen Mängeln dazu geführt habe, dass „das Tiefberührende sich nicht so recht habe einstellen wollen“.

Genau das Gegenteil war der Fall. Diese ausdrucksstarke und vielschichtige Interpretation Mozarts Requiems durch von Hoff brachte die existenziellen Gefühlsregungen wie Trauer, Hoffnung, Angst und Freude, zu denen wir Menschen fähig und die in Mozarts Werk zugrunde gelegt sind, vortrefflichst zum Ausdruck.

Der just vor wenigen Tagen gestorbene große Musiker und Dirigent Nicolaus Harnoncourt – Begründer der historischen Aufführungspraxis, der sich auch das mitwirkende Orchester „la dolcezza“ verpflichtet weiß – wurde gefragt, wie er seinerzeit mit der Kritik umgegangen ist, mit der er von vielen Musikkritikern zu Beginn dieser neuen musikalischen Aufführungspraxis überzogen wurde.

Harnoncourt antwortete daraufhin: „Wenn diese Leute, die immer dieselbe musikalische Interpretation hören wollen, meine Musik gut finden würden, wäre ich mehr als nur enttäuscht.“ Ich hoffe Johannes von Hoff macht sich in Bezug auf diese Rezension die Harnoncourtsche Haltung zu eigen.

Martin Stäb
Oldenburg

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.