• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Deals
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • Veranstaltungskalender
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
  • Über uns
 
NWZonline.de Region Stadt Oldenburg Kultur

ARCHITEKTUR: Rote Fäden führen durch die Welt der Baubiologie

15.05.2006

OLDENBURG OLDENBURG - Langsam spannt sich die rote Tür, weißer Rauch strömt aus den Ritzen zwischen Dach und Hauswand. Aber keine Sorge, das kleine Holzhaus in der Mohrmann-Halle hat noch nicht Feuer gefangen. Der weiße Rauch ist nur Nebel und gehört zur Vorführung des „Blower-Door-Tests“.

Mit diesem kann man überprüfen, ob und wo ein Haus undichte Stellen hat. Dazu wird eine Plastiktür mit eingebautem Ventilator in die Haustür eingesetzt. Die Luft aus dem Haus wird ins Freie geblasen, so dass im Inneren ein Unterdruck entsteht. Nachströmende Luft macht die undichten Stellen fühlbar.

„Undichte Stellen führen ja nicht nur dazu, dass man immer das Gefühl hat, es zieht. Es kommt auch zu hohem Energieverlust und schnellerer Schimmelbildung“, weiß Architektin Ute Rigbers. „Bei steigenden Energiepreisen ein wichtiges Thema.“

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Rigbers ist eine von 18 Frauen des „Fachkreises Baubiologie Nordwest“. Nach der gemeinsamen baubiologischen Ausbildung haben sich die Architektinnen, Bauingenieurinnen und Handwerkerinnen zusammengeschlossen.

„Wir beschäftigen uns mit gesundem Bauen und Wohnen“, beschreibt Carolin Ickert das Netzwerk. „Jede von uns ist auf ein bestimmtes Gebiet spezialisiert.“

Und so ist auch ihre Ausstellung „Lebenshülle“ in der Mohrmann-Halle aufgebaut. Vom Stahlnetz über dem Eingang führen einzelne rote Fäden zu kleinen Schildern an den Wänden. Hier werden die verschiedenen Themen der Baubiologie, von der Schimmelvorbeugung über Elektrosmog bis zu Feng Shui, vorgestellt.

Die Ausstellung ist noch bis Sonntag, 21. Mai, in der Halle zu sehen.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.