• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Deals
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • Veranstaltungskalender
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
  • Über uns
 
NWZonline.de Region Stadt Oldenburg Kultur

Unterstützung: Situation der Klinik in Sierra Leone noch angespannt

30.12.2014

Oldenburg Noch immer ist die Lage in der Clinic Bo im von Ebola geplagten Sierra Leone nicht entspannt. Für dieses Gila-Hospital, für das auch die Oldenburger Kliniken im Oktober eine neue Spendenkampagne starteten, bittet Gisela Bednarek, Vorsitzende des „Vereins Hilfe direkt – Sierra Leone“ weiter um Unterstützung. Ihren Angaben zufolge wurde den Menschen, die für das Hospital arbeiten für Dezember Lohn ausgezahlt und Reis geschenkt.

Ob das auch im Januar möglich sein wird, weiß sie noch nicht. Weihnachten hatte Gisela Bednarek wieder zum Singen in ihre Garage eingeladen. 718,29 Euro kamen zusammen. Seit 29 Jahren trifft man sich jeweils am Heiligabend am Eibenweg zu Glühwein und Musik.

Mit fast 6545 Euro unterstützte ein Team von radfahrbegeisterten Männern zwischen 23 und 62 Jahren um den Oldenburger Architekten Ulf Brannies die Klinik in Bo. Sie nennen sich „Team 50“ und radeln seit zwölf Jahren gemeinsam und hatten die Idee, für jeden Kilometer, der zwischen Bo und Oldenburg liegt, einen Euro einzusammeln. Zunächst einmal waren sie in ihrem Sommerurlaub entlang der Ostseeküste Richtung Polen gestartet. Am Ende der Tour hatten sie 994 Kilometer auf dem Tacho. Nach Angaben von Brannies beträgt die Distanz von Oldenburg nach Bo Luftlinie 5343 Kilometer. Längst wurde diese Summe übertroffen. Die Radfahrer engagierten sich auch 2011 schon einmal für Bo. Auslöser für die erneute große Spendenfahrt war nicht zuletzt die Ebola-Epidemie, auf Grund derer schließlich auch die Gila-Klinik in Bo geschlossen werden musste, um die Mitarbeiter nicht zu gefährden (NWZ  berichtete).

Hilfe-direkt-Vorsitzende Gisela Bednarek hofft, dass die Mitarbeiter der Klinik auch im Januar wieder mit Reis versorgt werden können.


  www.hilfe-direkt.info 
Sabine Schicke stv. Redaktionsleitung / Redaktion Oldenburg
Rufen Sie mich an:
0441 9988 2103
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.