• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Stadt Oldenburg Kultur

Soul und Swing geben eine neue Note

12.04.2014

Oldenburg Nichts Neues von „Classic meets Pop“: Kaum ist die aktuelle Ausgabe des musikalischen Showspektakels vorbei, da beginnt auch schon der Ansturm auf die Karten fürs nächste Jahr. Und der war offenbar erneut gewaltig, denn schon jetzt sind die Tickets für die Veranstaltung am 14. Februar 2015 in solchem Maße verkauft, dass die Veranstalter einen Zusatztermin in der großen EWE Arena gebucht haben. Am 13. und am 14. Februar 2015 dürften nun jeweils 4000 Menschen das siebte Zusammentreffen des Oldenburgischen Staatsorchesters mit regionalen Künstlern sehen.

Reinke Haar von der Veranstaltungsagentur Marsen & Partner will erneut etwas an den Stellschrauben der Show drehen. Die in diesem Jahr sehr rockige Ausrichtung der meisten Songs soll zwar beibehalten, dazu aber dem Soul und dem Swing mehr Raum gegeben werden.

„Wir wollen unter anderem an den 100. Geburtstag von Frank Sinatra erinnern“, erklärt Haar. „Deshalb wollen wir den Oldenburger Sinatra-Interpreten Jens Sörensen erneut einladen.“ Die „Lust auf Swing“ werde zudem vom aktuellen Trend genährt, „man denke nur an die neuen Aufnahmen eines Robbie Williams“.

Auch die traditionelle Soulmusik soll im nächsten Jahr mehr Gewicht erhalten. Zu diesem Zweck möchte Reinke Haar unter anderem die Jazz- und Soulsängerin Al-Yasha Anderson, die nach vielen Jahren in Oldenburg nun wieder in den USA lebt, verpflichten. Alle weiteren Mitwirkenden stehen natürlich noch nicht fest – ausgenommen die Musiker und Sänger des Staatsorchesters.

Das im Grunde natürlich gleichbleibende Konzept wird aller Voraussicht nach erneut für zwei ausverkaufte Abende in der großen EWE Arena sorgen. „Die guten Kategorien für den 14. Februar sind jetzt bereits komplett weg“, sagt Haar. „Und die Nachfrage ist unverändert groß.“

Der Zusatztermin 13. Februar gehe aber erst jetzt in den Verkauf.


  Mehr Informationen unter   www.classicmeetspop.de 
Klaus Fricke

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.