• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Stadt Oldenburg Kultur

Bands, Buden und noch viel mehr

30.08.2017

Oldenburg Freunde oder die große Liebe fürs Leben treffen, feiern, etwas essen und trinken, Livemusik erleben: Es gibt viele gute Gründe aufs Stadtfest zu gehen. Das Erfolgsgeheimnis liegt in der bunten Mischung. Von Hardrock bis zur Volksmusik, von der Imbissbude bis zur gehobenen Küche, vom dichten Gedränge auf den Straßen bis zur lauschigen Ecke – das vielfältige Programm ist das wenig geheime Rezept des Stadtfestes, das in diesem Jahr zum 42. Mal gefeiert wird.

Bands, Buden und mehr: Sehen Sie hier das Angebot des Oldenburger Stadtfests

Bereits an diesem Mittwoch startet „Kochen am Schloss“, wo Gastronomen in weißen Pagodenzelten kleine Gerichte zum kleinen Preis (4,50 bis 9,50 Euro) kreieren und anbieten. Gekocht wird vier Tage lang bis Samstag jeweils bis in den späten Abend hinein. Auch das Kinderstadtfest wird in diesem Jahr wieder am Samstag – diesmal unter dem Motto „Landwirtschaft“ – auf dem Schlossplatz gefeiert. „Willkommen auf dem Kinder-Mitmach-Bauernhof“ heißt es von 10 bis 18 Uhr. Es werden Stationen aufgebaut, die sich mit Öko-Landwirtschaft, Tanz und Musik beschäftigen.

Erwartet werden 300.000 bis 400.000 Besucherinnen und Besucher, die sich an den drei Tagen die Musik von mehr als 70 Livebands anhören können, die auf 19 Bühnen spielen.

Alles zum Stadtfest Oldenburg 2017 lesen Sie in unserem Stadtfest-Spezial.

Thomas Husmann
Redakteur
Redaktion Oldenburg
Tel:
0441 9988 2104

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.