• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Stadt Oldenburg Kultur

Start als mobile Narkose-Ärztin

12.03.2014

Oldenburg Auf 4000 Narkosen pro Jahr kommt das Oldenburger Anästhesie-Zentrum, das an diesem Freitag, 14. März, zu einem Tag der offenen Tür in die Praxis an der Neuen Donnerschweer Straße 30 einlädt. Zum 25-jährigen Bestehen wollen die vier Fachmediziner ihre Arbeit und ihre Räume vorstellen.

Als Dr. Beate Jonas vor 25 Jahren als ambulante Narkoseärztin in Oldenburg und der näheren Umgebung mit ihren Narkosekoffern von Praxis zu Praxis zog, war es ein Novum. Zuvor hatte sie in den Städtischen Kliniken (heute Klinikum Oldenburg) gearbeitet, und die Kassenärztliche Vereinigung ermunterte sie zu dem Schritt und sprach von einer „Marktlücke“.

Vor 25 Jahren war Dr. Beate Jonas die 17. Anästhesistin, die sich überhaupt in Niedersachsen niederließ. Heute gibt es ihren Informationen zufolge 220 Fachpraxen aus dieser Gattung. Zunächst hatte die Medizinerin damals keine eigene Praxis, sondern startete von zu Hause aus. Ein Schild in der HNO-Praxis von Kuhlicke&Osterwald wies darauf hin, dass sie als ambulante Narkoseärztin niedergelassen war.

Am Anfang seien es vor allem die Hals-, Nasen- und Ohrenärzte, die Urologen und die Zahnärzte gewesen, die sie für kleinere, ambulante Operationen buchten. Die Patienten lernte sie damals häufig erst kurz vor dem Eingriff kennen. Heute sei das nicht mehr vorstellbar, ausführliche Vorgespräche seien obligatorisch.

Für Beate Jonas war die ambulante Tätigkeit auch eine ideale Möglichkeit, Familie und Berufstätigkeit miteinander zu verbinden. Sie ist Mutter von drei Töchtern. Die Praxis wuchs über die Jahre.

Seit 2007 verfügen Dr. Beate Jonas, Dr. Jens Weinhold, Jan Hrudnik und Dr. Jacek Auerbach über zwei hochsterile OP-Säle und zwei Aufwachzimmer in ihrer Gemeinschaftspraxis an der Neuen Donnerschweer Straße. Heute kommen manche Mediziner zum Operieren in ihr Haus, aber immer noch gehen sie auch in die Praxen. Eng kooperieren sie mit den Kollegen im Ärztehaus. Am Tag der offenen Tür gibt es zwischen 12 und 18 Uhr Vorträge über Lebensrettung und auch andere Vorführungen.


     www.op-zentrum-oldenburg.de 
Sabine Schicke stv. Redaktionsleitung / Redaktion Oldenburg
Rufen Sie mich an:
0441 9988 2103
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.