• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Deals
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • Veranstaltungskalender
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
  • Über uns
 
NWZonline.de Region Stadt Oldenburg Kultur

Astronomietag: Sternfreunde gewähren Blick ins Weltall

16.03.2013

Oldenburg 9. Oldenburger Astronomietag: Die Oldenburger Sternfreunde laden an diesem Sonnabend dazu ein, sich in Ausstellungen und Vorträgen ein Bild über die Arbeit des Vereins zu machen. Der Astronomietag beginnt um 11 Uhr im Kulturzentrum PFL an der Peterstraße.

Die Vorträge beschäftigen sich inhaltlich in allgemein verständlicher Form mit aktuellen Themen rund um die Astronomie und die Raumfahrt. Die Ausstellung zeigt nach Mitteilung des Vereins unter anderem, welche Aufnahmen von Sonne, Mond, Planeten, Gasnebeln und Galaxien mit modernen Amateurmitteln gemacht werden können, ohne gleich ein Vermögen in Technik und Instrumente investieren zu müssen.

Auf der Wiese vor dem PFL werden, sofern der Himmel klar ist, tagsüber Sonne, Mond, Venus und Jupiter beobachtet. Die Tagesbeobachtung von Planeten sei selten möglich, für die Besucher sei das daher ein besonderes Angebot. Die Themen der Vorträge: Aus Sternenstaub gemacht, Teil 1 – Elemententstehung (12 Uhr), Wenn die Atmosphäre ins All entweicht (13 Uhr), Sagenumwobene Sternbilder (14 Uhr), Elektrische Raketenantriebe (15 Uhr), Aus Sternenstaub gemacht, Teil 2 – Entstehung des Sonnensystems (16 Uhr).

Bei gutem Wetter beginnt um 19 Uhr ein Beobachtungsabend auf der Dobbenwiese. Treffpunkt ist die Ecke Lasiusstraße/Rummelweg.

Die Besucher können ihr eigenes Teleskop oder ein Fernglas mitbringen und sich der Beobachtung anschließen. Sie können sich zudem von den Sternfreunden erklären lassen, wie Teleskope aufgestellt, eingerichtet und benutzt werden können. Sie sollten allerdings etwas früher erscheinen, um beim Erklären noch das Tageslicht nutzen zu können.


     www.avos.org 
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.