• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Stadt Oldenburg Kultur

MAIFEIERN: Superstimmung in der Stadt

02.05.2005

OLDENBURG OLDENBURG - Ausgelassene Stimmung und tanzende Menschen prägten in der Nacht zum Sonntag das Bild in ganz Oldenburg. Zahlreiche Gaststätten, Cafés und Kneipen sorgten für ein abwechslungsreichen Tanz in den Mai, so dass jeder- vom Jugendlichen bis zum Rentner- auf seine Kosten kam.

Besonders viele Feierlustige versammelten sich auf dem Waffenplatz, wo „M.W. Soundträck“ mit den besten Party-Hits der Neunziger für ausgelassene Stimmung sorgte. „Hier ist eine super Atmosphäre und wir haben eine Menge Spaß“, erzählt die 19-jährige Tanja Olliges, die gemeinsam mit einigen Freundinnen in der Menge tanzte.

Ähnlich gut besucht war auch das Festival „Rock gegen Rechts“, das unzählige Besucher mit Bands wie „Mutabor“ oder „Big Deal“ anlockte. „Die Musik ist super und die Leute gut drauf. Am Getränkestand kann man sich gut unterhalten“, freut sich die 23-jährige Alexandra Schulte. Auch in der Kulturetage tanzten rund 400 junge Erwachsene unter dem Motto „ToteHeldenSilberÄrzteScherben-Party“ in den Wonnemonat.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Etwas ruhiger und traditioneller ging es in der Gaststätte „Zum Lindenhof“ zu, wo der Schützenverein Bloherfelde neben dem Tanz in den Mai auch ein Königsball und eine Tombola veranstaltete. Jürgen Lehmkuhl, Vorsitzender des Vereins, freut sich, mit seiner Feier den Frühtanz zu neuem Leben erwecken zu können: „ Die jüngere Generation fängt meistens erst nach zwölf mit dem Tanzen an, wir tanzen hier schon zu früher Abendstunde Standard und haben viel Freude daran.“

Viel Freude hatten ebenfalls die Besucher der „Tränke“, die bei uriger Atmosphäre mit der Folk- Band „ Triangel“ in den Wonnemonat feierten. „Hier bekommt man das, was man woanders nicht bekommt: eine familiäre Atmosphäre, außergewöhnliche Musik und ganz viele nette Leute“, findet Dieter Deeger (56).

Doch nicht nur Folkfreunde, auch Jazzliebhaber kamen Sonnabend Nacht nicht zu kurz. Im Lokal „Motte“ sorgte die „Flower Street Jazzband“ für eine extraordinäre Stimmung und ein gutes Geschäft: „Es läuft spitzenmäßig, die Musik findet Anklang und wir haben sehr viele Gäste“, berichtet der Kellner Oliver Ninic.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.