• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • Veranstaltungskalender
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
  • Über uns
 
NWZonline.de Region Stadt Oldenburg Kultur

MUSIK: Tor für die nächsten zehn Jahre steht weit offen

01.02.2007

OLDENBURG OLDENBURG - Fünf Jahre. So lange etwa reicht die Halbwertszeit einer hart arbeitenden Rockband. Wird ein Jahrzehnt vollendet, ohne dass der Trennungsteufel zugeschlagen hat, sollte man mithin aufhorchen: Hier scheinen Leute zu musizieren, die etwas können. Aktueller Beleg dafür ist die Oldenburger Gruppe Lack of Limits, die seit zehn Jahren existiert, soeben ihre sechste CD vollendet hat – und die morgen beide Ereignisse gebührend in der Kulturetage feiern will (Beginn 20.30 Uhr).

Selbst für Marco Neumann, Mitbegründer der Band, kommt das Jubiläum ein wenig überraschend: „Daran haben wir 1997 natürlich nicht gedacht, da langte es gerade zum nächsten Tag.“ Offenbar aber war die unvergleichliche Lack-of-Limits-Melange von erdigem Celtic Folk mit Funk, Blues und leicht psychedelisiertem Rock dem Überleben der Band nicht abträglich. „Und ganz ohne Erfolg zu haben, kann man zehn Jahre auch nicht überstehen“, meint Neumann.

Beim Konzert am Freitag in der Kulturetage gibt es nun ein großes Wiedersehen mit allen Musikern, die jemals Lack of Limits angehört haben, bis zurück zum Gründerduo Marcus Friedeberg/Marco Neumann. Am Ende des Abends („Der könnte lang werden“) steht schließlich die aktuelle Besetzung mit Eve Hase, Söla Wieting, Christian Jakober, André Wiegert und eben Neumann auf der Bühne und stellt die brandneue CD „Tor“ vor. Keltischer Folk vermischt mit harten Tönen, bekannt auch als „Oldenburgensischer Folkrock“. Und anschließend geht es auf große Tournee.

Infos unter www.lackoflimits.de

Klaus Fricke
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.