• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Deals
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • Veranstaltungskalender
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
  • Über uns
 
NWZonline.de Region Stadt Oldenburg Kultur

Sommeraktion: Tropisches Flair in Stadtgärten

27.06.2013

Oldenburg Die Welt blickt auf Brasilien: teure Sportveranstaltungen, korrupte Funktionäre, soziale Unruhen – dazwischen ist derzeit nicht viel Platz für Banales wie die Schönheit der Natur. Und doch steht er da, der brasilianische Stadtgarten beim Möbelhaus Buss an der Bremer Heerstraße, und zeigt ein kleines hoffnungsvolles Paradies.

Ein winziges Stück Strand wartet hier auf die Besucher, ein Pavillon spendet Schatten, an der kleinen Bar möchte man mit unzähligen Früchten dekorierte Cocktails bestellen. „Man kann nicht sagen, dass das typisch ist“, meint Claudia Krahn. Dafür gebe es in einem großen Land wie Brasilien zwischen moderner Architektur und uralter indigener Kultur viel zu viele Facetten.

Krahn war schon mehrmals drüben in Südamerika und „sofort infiziert“ von Brasilien. Von dort brachte sie nicht nur jede Menge Erfahrungen, sondern sogar ein Stück Kultur mit nach Deutschland. Vor zehn Jahren gründete sie die Sambaschule Oldenburg-Eversten und lehrt seither mit Tanz und Musik ein wenig südamerikanische Lebensfreude. „Derzeit treten wir mit bis zu 30 Leuten auf“, erzählt Krahn.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Kein Wunder, dass der Sambaschule die Patenschaft für den Tropical Garden angetragen wurde. Voll kostümiert fügen sich Musiker und Tänzer nahtlos zwischen Zwergpalmen, Hanfpalmen und Paradiesvogelblume ein. Sobald die Trommeln den Takt vorgeben, wähnt man sich in einem Brasilien, das man von den Postkarten und Reisedokumentationen kennt. Sogar ein (allerdings unechter) Papagei sitzt im Holzgebälk des Pavillons. Nur den hohen Zaun, der das Areal schützt, muss man sich wegdenken. „Aber der wurde ja auch so gut es geht versteckt“, findet Krahn. „Der Garten ist sehr schön geworden.“

Auch wenn die Sambaschule nicht spielt, finden Besucher in dieser Oase eine gute Gelegenheit, für einen Moment auszuspannen und von einem Südamerika-Urlaub zu träumen. Der Garten ist natürlich ein Klischee, aber eines, mit dem man gut leben kann. Es zeigt ein lebensfrohes, paradiesisches Brasilien, das hoffentlich zwischen allen schlagzeilenträchtigen Entwicklungen dieser Tage nicht verloren geht.

Der große Wahl-Check Oldenburg
Sagen Sie uns Ihre Meinung und sichern Sie sich im Anschluss die Chance auf 5x 100 €-Gutscheine für den Nordwest-Shop.

Patrick Buck stv. Redaktionsleiter / Redaktion Oldenburg
Rufen Sie mich an:
0441 9988 2114
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.