• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Stadt Oldenburg Kultur

Umsonst als Wertmaßstab

29.06.2017

Die Oldenburger dürfen sich glücklich schätzen, dass ihnen mal wieder ein derart abwechslungsreiches, anspruchsvolles und unterhaltsames Kultursommer-Programm offeriert wird.

Das Angebot ist bunt, die Qualität ist hoch, die Ideen sind erstaunlich: Bernt Wach hat im Jahr des Reformations-Jubiläums in „Q – oder wie die Reformation nach Oldenburg kam“ ein spannendes und ambitioniertes Filmprojekt initiiert; Andreas Holtz hat in seiner Musiker-Auswahl erneut ein exzellentes Händchen bewiesen; die Mitarbeiter der verschiedenen Sparten der Kulturetage sind bestens vorbereitet und hoch motiviert.

Das Motto „Draußen und umsonst“ ist viel mehr Verpflichtung als ein Lockangebot oder ein Marketingspruch. „Umsonst“ bedeutet einerseits, dass die meisten Freiluft-Veranstaltungen kostenlos sind. Und dass sie andererseits nur stattfinden können, wenn reichlich Menschen aus verschiedenen Kulturkreisen in der Stadt friedlich zusammenkommen und fröhlich die verschiedenen kulturellen Angebote wahrnehmen.

Denn erst dann, wenn im strömenden Regen 3000 Menschen vor der Bühne auf dem Schlossplatz tanzen und die Bands bejubeln, schließt sich der Kreis, und das Etikett „Umsonst“ erhält eine hohe Wertigkeit.


Den Autor erreichen Sie unter 
Oliver Schulz
Redakteur
Politikredaktion
Tel:
0441 9988 2094

Weitere Nachrichten:

Kulturetage | Kultursommer

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.