• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Stadt Oldenburg Kultur

Ungezogenes Mädchen Katitzi populär wie Pippi

03.11.2016

Oldenburg 13 Kinder- und Jugendbücher hat die schwedische Schriftstellerin Katarina Taikon-Langhammer (1932 – 1995) veröffentlicht, dazu Comics und Bilderbücher. In ihrer Heimat ist sie auch 21 Jahre nach ihrem Tod bekannt wie Astrid Lindgren, ihre Figur Katitzi, das ungezogene Mädchen, so populär wie Nils Holgersson oder Pippi Langstrumpf.

Die Kinder- und Jugendbuchmesse (Kibum) ermöglicht Begegnungen mit dem Werk der schwedischen Autorin. Zusammengestellt hat sie der Graphiker Jürgen Biella für den Freundeskreis der Sinti und Roma. In dem Gebäude Katharinenstraße 1, direkt neben dem Kulturzentrum PFL, ist die kleine Ausstellung zu sehen. Sie wird am Sonnabend, 5. November, um 17 Uhr mit einem Konzert der Musikgruppe Sinti-Swing eröffnet (17 Uhr). Die Ausstellung ist dann täglich von 9.30 bis 12.30 Uhr und 15 bis 18 Uhr zu sehen. Aus den ins Deutsche übersetzten Büchern liest Puse Schröder (Sonntag, 6. November, Mittwoch, 9. November, Donnerstag, 10. November, und Freitag, 11. November; jeweils 15 Uhr).

Einen Vortrag mit Filmclips über die Autorin ist am Donnerstag, 10. November, ab 19 Uhr im Kinoladen, Wallstraße 24, zu sehen. Und schließlich gibt es auch ein kleines Kindertheaterstück mit der Theaterwerkstatt Kalasahy (Puse Schröder und und Julia Ritterhoff), das am Sonnabend, 12. November, ab 15 Uhr aufgeführt wird.

Dabei war die spätere Roma-Bürgerrechtsaktivistin Katarina Taikon als Schriftstellerin eine Spätstarterin. Erst im Alter von 26 Jahren lernte die Roma-Frau das Lesen und Schreiben. Vier Jahre später veröffentlichte sie ihr erstes Buch. Ihre Kinderbücher sind in Schweden erhältlich und wurden neu aufgelegt. Fotos, Bücher und andere Medien sind in der sehenswerten Schau zusammengestellt.

Hans Begerow
Leitung
Politik/Region
Tel:
0441 9988 2091

Weitere Nachrichten:

Kulturzentrum PFL

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.