• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Deals
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • Veranstaltungskalender
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
  • Über uns
 
NWZonline.de Region Stadt Oldenburg Kultur

Konzert: Viel Gesang im Shanty-Café

22.03.2014

Ofenerdiek Nach dem großen Erfolg im vergangenen Jahr gibt es an diesem Sonnabend wieder ein Shanty-Café im Kulturzentrum Ofenerdiek, Weißenmoorstraße 289. Beginn ist um 15 Uhr. Der Eintritt ist frei.

Heiko Hillmer, Mitglied des Shanty-Chors Oldenburg, organisiert diese Veranstaltung in seiner Funktion als Vize-Präsident der International Shanty und Seasong Association (ISSA). Ihm geht es darum, dem Publikum in lockerer Atmosphäre Shantys und deren Geschichte näherzubringen. „Das sind die Arbeitslieder der Seeleute auf den Segelschiffen des 18. Jahrhunderts. Sie wurden im Rhythmus zur Arbeit gesungen, um die Kräfte zu bündeln“, erklärt er. Sieben Shantygruppen aus Deutschland und den Niederlanden wird Heiko Hillmer zum zweiten Shanty-Café begrüßen. Zum Auftakt singt die Oldenburger Gruppe „Cross-Jack“. Mit dabei sind zum Beispiel auch „Stowaway“ und „Armstrong’s Patent“ aus den Niederlanden sowie die Gruppe „Käpt’n Bligh“ aus Nordenham.

Susanne Gloger Redakteurin / Redaktion Oldenburg
Rufen Sie mich an:
0441 9988 2108
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.