• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Deals
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • Veranstaltungskalender
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
  • Über uns
 
NWZonline.de Region Stadt Oldenburg Kultur

Viele Gäste und Präsente

26.09.2006

Mit 200 Gästen feierte das Oldenburger Bürgerfernsehen Oeins zehnjähriges Bestehen: Professor Thomas Kleinspehn, Vorstandsvorsitzender des Senders, blickte in seiner Begrüßung kurz auf die Entwicklung des 1986 als offener Kanal gestarteten Senders zurück: seither 21 000 Stunden Radio-Programm und 5000 Stunden TV-Programm. Kleinspehn dankte allen – besonders den vielen Ehrenamtlichen, die mit ihrem Engagement zu dem Erfolg beigetragen hatten. Auch über Geschenke freuten sich die beiden Leiter Dörthe Bührmann und Paul Michaelsen. Vor allem die Nachbarn von der Kulturetage hatten sich etwas einfallen lassen: Bernt Wach

kam mit einem Bollerwagen, in dem für jedes Sendejahr ein symbolisches Präsent zu finden war. Dazu zählte ein kleines Radio und Konfetti für erfolgreiche Shows wie etwa Pik 7. „Wir nehmen die schöne Feier als gutes Zeichen für unsere Zukunft“, sagte Dörthe Bührmann mit Blick auf die Sendelizenz, deren Verlängerung für 2009 ansteht. Alle Besucher freuten sich über das Geschenk der Öffentlichen: Das Unternehmen hatte das Büfett spendiert.

Viele Zuhörer der Lesung kannten Wolfgang Hohlbeins Bücher aus der Bibliothek: Und so freuten sie sich, den bekannten Autor persönlich kennen zu lernen. Nicht jeder Schriftsteller liest schließlich in einer JVA – wie Hohlbein an diesem Abend. Die schwergewichtigen Werke des bekannten Schriftstellers (auf 800 Seiten bringt es so manches Buch) wurden inzwischen sogar ins Chinesische übersetzt. Im Gefängnis liest er aus seinem neuesten Buch: „Paulus Evangelium“, das er – wie er sagt – schon vor dem bekannten „Dan Brown Zug“ begonnen hatte, für das er aber keinen Verleger fand. Hohlbein verrät bei der Lesung auch Privates: über seine Frau, mit der er gut zusammenarbeitet, oder über das Motorradfahren, eines seiner Hobbys.

Der TV-Sender 3Sat besucht am 30. September für seine neue Magazinreihe VIVO den Kinderkochklub von Slow Food. Morgens werden die Kinder auf dem Hof Stolle die Zutaten einkaufen. Sie werden Möhren ernten, verschiedene Kartoffelsorten auswählen und die in die internationale Kampagne von Slow Food „Arche des Geschmacks“ aufgenommenen Bunten Bentheimer Schweine beobachten. Nachmittags werden die kleinen Köche in der Schulküche der IGS Flötenteich mit diesen Produkten kochen. Der Beitrag soll am 28. Oktober (17.30 Uhr) gesendet werden.

Den Auftakt der „Stars in der Kulturetage” machte die norwegische Jazz-Sängerin Silje Nergaard. Das Konzert war schnell ausverkauft. Nach dem Konzert unterhielten sich auch Landessparkassen-Vorstand Dr. Eduard Möhlmann, Sparkassenstiftungs-Geschäftsführerin Sabine Schormann und LzO-Marketing-Chef Harry Lukas engagiert mit der Künstlerin.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.