• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Stadt Oldenburg Kultur

Vocalforum singt „Misa Tango“

20.09.2016

Oldenburg In der Garnisonkirche an der Peterstraße findet an diesem Freitag ab 19.30 Uhr und am Sonnabend ab 18 Uhr ein besonderes Konzert statt. Im zweiten Teil wird das Hauptwerk des Abends, die Misa Tango (Misa a Buenos Aires) des argentinischen Komponisten Martin Palmeri, komponiert für Mezzosopran, gemischten Chor, Bandoneon, Klavier und Streichorchester aufgeführt.

Die Misa Tango verbindet – auf Grundlage des Messetextes – spätbarocke Klang- und Satzkunst mit Tango-Rhythmik, Jazz- und Pop-Sequenzen und ist eine Oldenburger Erstaufführung, so das veranstaltende „Vocalforum Oldenburg“. Es musizieren Jasmin Jablonski und Annekatrin Kupke (Mezzosopran), Rocco Boness (Bandoneon), Christian Nau (Klavier), die Camerata Instrumentale Oldenburg (Konzertmeister Norbert Ternes) und das Vocalforum.

Im ersten Teil erklingen Tango-Kompositionen von Jose Dames, Carlos Gardel, Julian Plaza und anderen für Bandoneon, Klavier, Violine, Kontrabass und Mezzosopran. Der Eintritt ist frei, eine Spende ist erbeten.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.