• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region

Vogt trommelt Profis zusammen

27.02.2016

Oldenburg Zwischen einem Super-Gau und einem Glücksfall liegen nur ein paar Telefonate und E-Mails. Diese Erfahrung hat jetzt Sebastian Vogt (35) gemacht. Einmal im Jahr trommelt der Oldenburger Profi-Schlagzeuger Musiker von ebensolcher Güte zusammen, um mit seinem hochkarätig besetzten Bandprojekt „Charizma Soul“ ein Konzert in der Kulturetage zu geben: Am Sonnabend, 5. März, ist es wieder so weit. Vor einer Woche nun hat sein Saxofonist David Zernack krankheitsbedingt abgesagt. Doch Vogt hat auf die Schnelle einen Ersatzmann gefunden – und zwar einen, der zu den gefragtesten Live-Musikern weltweit gehört: Der deutschstämmige Argentinier Norbert Fimpel hat zugesagt, an diesem Abend in die Bresche zu springen.

Fimpel trat in mehr als 400 Konzerten in der Band des 2014 verstorbenen Joe Cocker auf. Er tourte zusammen mit Roger Hodgson, dem legendären Gründungsmitglied von „Supertramp“, durch Südamerika und Europa. Über 60-mal stand Fimpel, der seit dem Jahr 2002 auf Mallorca lebt, in der Show „Night of the Proms“ auf der Bühne.

Und nun die Kulturetage: „Ich habe ihn im vergangenen Jahr in Hamburg spielen gesehen und kennen gelernt“, berichtet Sebastian Vogt. Dass er via Facebook Kontakt gehalten hat, zahlte sich nun aus. „Er ist gerade in Deutschland und hat am 5. März noch einen Termin frei“, freut sich Vogt. Vorher gemeinsam geprobt werden kann nicht. Einem Mann mit Fimpels Klasse werden die Noten, die ihm Vogt am Donnerstagmorgen zugeschickt hat, reichen. Einiges wird ihm ohnehin vertraut vorkommen: So enthält die Setliste von „Charizma Soul“ auch die von Cocker interpretierten Songs „Could you be loved“, „With a little help from my friends“ und „You can leave your hat on“. Außerdem stehen unter anderem Songs von Bruno Mars, Tina Turner, Earth, Wind & Fire sowie von Robbie Williams und Jan Delay auf dem Programm.

Video produziert

Dafür, dass diesmal nicht nur Coverversionen im Groove-Gewand gespielt werden, sorgt der Oldenburger Musiker und Instrumentallehrer Hauke Quaer. Der 27-Jährige steuert drei Eigenkompositionen bei, die für Sebastian Vogt „der Hammer“ sind. „Er ist noch ein Geheimtipp, hat aber das Potenzial, es auch überregional schaffen zu können“, sagt Vogt über Quaer. Der Charizma Soul-Bandleader will seinen Beitrag dazu leisten und hat deshalb den Newcomer als „Special Guest“ eingeladen. Einen der drei Songs („If I should die tonight“) hat Quaer zusammen mit Sebastian Vogt am Schlagzeug, Boy R. Petersen am Bass und Charizma-Soul-Sängerin Marie Franka Zielinski unter professionellen Bedingungen aufgenommen. Mediengestalter Martin Fitzke hat dazu ein Video produziert, das auf der Musikplattform YouTube binnen einer Woche schon mehr als 870-mal aufgerufen worden ist.

Songs als Uraufführung

Multiinstrumentalist Quaer hat schon im Alter von elf Jahren mit Hilfe von zwei aneinander geschlossenen Kassettenrekordern versucht, mehrere Instrumente aufzunehmen. Dass jetzt seine Songs als Uraufführung gespielt werden, sei eine „einmalige Chance“ für ihn. „Es ist eine Riesen-Ehre für mich, meine eigenen Songs mit einer so hochkarätigen Band wie Charizma Soul präsentieren zu dürfen“, sagt Quaer.

Zur Band gehören – neben den bereits Genannten – Menno Stuifmeel aus Bayreuth als Frontmann, Sängerin Sarina Lal von der Oldenburger Band Jamirostyle, Bassist Karsten Fernau aus Bremen, Gitarrist Florian Körber aus Berlin (u.a. Laith al Deen), der Bremer Axel Meyer an den Tasten sowie Trompeter Peter Büscher und Posaunist Michael Theissing-Thegeler (Brings, Sarah Connor), beide aus Köln.

Sebastian Vogt hofft, dass von ihnen keiner mehr absagt. Das Glück, kurzfristig einen Superstar als Ersatz zu finden, hat er schon aufgebraucht.
  Karten für das Konzert von Charizma Soul am Sonnabend, 5. März, (ab 20 Uhr) in der Kulturetage gibt es in der Kulturetage sowie in NWZ-Geschäftsstellen.


Karten online unter   www.nwz-events.de und www.kulturetage.de 
  www.charizmasoul.de 
Stephan Onnen Redakteur / Redaktion Oldenburg
Rufen Sie mich an:
0441 9988 2114
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.