• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Stadt Oldenburg Kultur

Volksliedersingen in Gemeinschaft als Herzenssache

27.05.2017

Oldenburg Unter dem Motto „Mitsingen, Mitsummen, Mitmachen“ möchte die Oldenburger Bürgerstiftung Oldenburger und Oldenburgerinnen zusammenbringen. Mit der neuen Aktion „Bürger Singen“ kann jeder, der will, 30 Minuten lang gemeinschaftlich und ganz spontan in fröhliche Lieder einstimmen.

Zwischen 31. Mai und 30. August treffen sich mittwochs ab 17.30 Uhr Menschen auf der Ostseite der Lambertikirche an den Stufen. Begleitet durch einen Chor, der jede Woche wechselt, ist jeder eingeladen laut mitzusingen.

„Zum einen ist es gesund, zum anderen soll es Spaß machen“, sagt Renate Eriksen, sie ist Mitglied des Stiftungsrates. „Es geht darum, eine Identifikation mit seiner Kultur zu schaffen, und auch Menschen mit Migrationshintergrund sind eingeladen, unsere Kultur kennen zu lernen.“

Gesungen werden vor allem „Volkslieder“ aus einem Textbuch, das man vor Ort für zwei Euro erwerben kann.

Eine Anmeldung ist nicht nötig, viel mehr sollen Menschen spontan zusammentreffen, wenn sie von der Arbeit kommen oder einkaufen waren – danach geht jeder wieder seiner Wege.

Vorkenntnisse braucht man nicht. „Ich bin auf jeden Fall auch dabei, obwohl ich nicht singen kann. Ich freue mich schon darauf, laut und von ganzem Herzen Lieder zu singen, die ich schon mit meinen Eltern und Großeltern gesungen habe“, beantwortet Eriksen die Frage, ob sie auch mitmacht.

Bereits in anderen Städten hat sich diese Aktion als erfolgreich erwiesen. In Halle und Braunschweig treffen sich zum Teil bis zu 200 Menschen. Davon inspiriert, hat die Bürgerstiftung in Oldenburg, die einen partnerschaftlichen Kontakt zu Braunschweig pflegt, sich überlegt, dass eine Chorstadt wie Oldenburg so etwas auch braucht. Zehn Chöre aus Oldenburg werden teilnehmen.

Der Chor dient jeweils als Stimmungsmacher und soll die Menschen motivieren. Zum Schluss kann er mit eigenen Liedern noch für sich werben, um vielleicht neue Mitglieder zu gewinnen. Ein Kinderchor ist auch dabei und auch der Oberstufenchor der Liebfrauenschule. Junge Leute sind daher gerne gesehen und sollen animiert werden, um mitzumachen: „Viele kennen die traditionellen Lieder ja gar nicht mehr.“

Schon bald sollen wieder Lieder wie „Alle Vögel sind schon da“ und „Das Wandern ist des Müllers Lust“ im Freien vor der Lambertikirche, im Herzen Oldenburgs, erklingen. Bei Regenwetter besteht die Möglichkeit, in die Schlosshöfe auszuweichen.


     www.oldenburger-buergerstiftung.de 

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.