• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Deals
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • Veranstaltungskalender
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
  • Über uns
 
NWZonline.de Region Stadt Oldenburg Kultur

Kultursommer: Vor dem Schloss spielt die große Musik

16.07.2014

Oldenburg 13 Konzerte sind an 12 Kultursommer-Tagen vom 16. bis 27. Juli auf der großen Bühne am Schlossplatz zu sehen – alle kostenlos. Das Spektrum der Musikrichtungen, von Hip-Hop über Soul, Rock, Folk und World Music bis zu Klassik und Liedermachern, dürfte für viele Geschmäcker etwas bieten.

Nach dem Auftakt durch die Gute-Laune-Band Les Yeux d’la Tête folgt am Donnerstag das Taksim-Trio. Das sind drei Meister-Instrumentalisten, die türkische Volksmusik mit Einflüssen aus Jazz, Klassik, Gypsy und Flamenco verbinden. Am Donnerstag spielen sie auch im Rahmen der Reihe „Türkei-Begegnungen“. Im Vorprogramm stellt sich die Grup Ezgi mit Mitgliedern des türkischen Musikkonservatoriums vor.

Ja, Panik – drei Wahl-Berliner aus Österreich – texten deutsch und stellen u. a. ihr aktuelles Album „Libertatia“ vor; live ist am Freitag aber auch mit Velvet-Underground-Rock, einem Nirvana Punk-Hit oder einer zynischen Dylan-Ballade früherer Alben zu rechnen. Der Liedermacher Uwe Fritz Kellner konnte als Supporter für diesen Abend gewonnen werden.

Sonnabend endet der Afrika-Tag des Kultursommers mit dem Konzert von Habib Koité aus Mali, der vor allem wegen seiner legendären Liveauftritte zu einem Star der Weltmusik wurde: Ein Musiker und Geschichtenerzähler mit Charisma und Können.

Am Sonntag, 20. Juli, gibt es zwei Konzerte auf der Bühne am Schlossplatz. Ab 11.30 Uhr spielt das Oldenburgische Schlossorchester Werke von Rossini, Haydn, Massenet, Dvorak, Brahms und Johann Strauß. Um 15.30 Uhr beginnt das Kindermusik-Festival mit Robert Metcalf und seiner Band, der Kinderliedermacherin Suli Puschban aus Berlin sowie dem Oldenburger „Blindfische“-Trommler und -Liederschreiber Andi Steil.

Die weitestgereisten Besucher werden am Montag, 21. Juli, erwartet, wenn The Crimson ProjeCKt mit drei Originalmitgliedern zu sehen und zu hören sind: Adrian Belew (Gitarren), Tony Levin (Bass) und Pat Masteletto (Schlagzeug) werden die volle Wucht der Musik von King Crimson zum Klingen bringen.

Die in Boston lebende Nigerianerin Iyeoka wird aufgrund der enormen Spannweite ihrer Stimme mit Sade und Amy Winehouse verglichen. Sie komponiert und textet ihre Lieder selbst und mixt Funk, Hip-Hop und Soul mit einer Prise Motown. 20 Millionen YouTube-Klicks hat ihre Single „Simply falling“.

Soulrender aus Bremen und Groove Garderobe aus Oldenburg haben viel gemeinsam: Zwei achtköpfige Bands, die sich dem Hip-Hop, Funk und Soul verschrieben haben und so am Mittwoch, dem Lokalhelden-Abend, gut zusammen passen.

Käptn Peng aus Berlin und die Brüder Johannes und Robert Gwisdek werden – so zeichnet sich schon ab – mit ihrem intelligenten deutschen Rap am Donnerstag, 24. Juli, eine große Fangemeinde auf den Schlossplatz ziehen.

Das Science-Fiction-Abenteuer „Kommander Börte – Mission Nr. 1“ von Felix Behrendt stellt Freitag, 25. Juli, die Nordwest-Bigband vor, in der unter der Leitung von Malte Schiller professionelle Jazzmusiker aus der Region, Hamburg und Berlin spielen.

Spanische Roots, tanzbare Elektro-Beats und Rock ’n’ Roll-Energie verbindet Fuel Fandango zu einem perfekten Mix.

Der von den Kanaren stammende Musiker Ale Acosta und die in Andalusien aufgewachsene Sängerin und Songwriterin Nita werden am Sonnabend von Schlagzeuger Carlos Sosa ergänzt.

Der Jamaikaner Rasta mit den Dreadlocks Winston McAnuff und der immer bemützte Akkordeonist Fixi aus Frankreich beschließen der Reigen nationaler und internationaler Formationen auf dem Kultursommer-Festival am Sonntag, den 27. Juli. Musette-Noten hier und kolumbianische Cumbia dort.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.