• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
+++ Eilmeldung +++
Aktualisiert vor 7 Minuten.

Sommermärchen-Affäre um Fußball-WM 2006
Fifa verfolgt Verfahren gegen Beckenbauer und Co. nicht weiter

NWZonline.de Region Stadt Oldenburg Kultur

Theater: Vorhang hebt sich für turbulente Komödie

22.12.2011

ACHTERNMEER Stefanie (gespielt von Kerstin Bücking) möchte ihren langjährigen Freund Steffen (Dirk Stahmer) heiraten. Doch kurz bevor das Paar zum Standesamt fahren will, taucht eine ehemalige Freundin (Katharina Arnken) von Steffen auf. Obwohl er kein Interesse an ihr zeigt, ertappt Stefanie die beiden in einer für sie eindeutigen Situation und sagt die Hochzeit ab. Stefanie schwört Rache und versucht, Steffen mit Seemann Fokko (Lars Deeken) eifersüchtig zu machen. Ob Stefanie und Steffen am Ende doch wieder zueinander finden?

Das plattdeutsche Theaterstück „Gröne Hochtied mit düster Wolken“ von Helmut Schmidt führt die Korsorsbarger Speeldeel am Freitag, 6. Januar 2012, auf. Dann hebt sich um 20 Uhr zum ersten Mal der Vorhang in der Gaststätte „Zum Korsorsberg“ in Achternmeer. Weitere Vorstellungen in der Gaststätte folgen am 20. Januar, 20 Uhr, und am 22. Januar, ab 14 Uhr mit Kaffee und Kuchen.

In weiteren Rollen des Stückes sind zu sehen: Heinz Scholte (Pfarrer), Erika Stahmer (Nachbarin Katharina), Dieter Kruse (Brautvater), Heike Renken (Brautmutter), Bärbel Schlösser Augustiniak (Freundin Theodore), Andreas Hauke (Bruder Heinzi), Heinz Backhus und Anita Augustiniak.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Karten für die turbulente Komödie gibt es ab sofort im Vorverkauf bei Bäcker Meyer in Achternmeer.

Die Korsorsbarger Speeldeel des Bürgervereins Achternmeer/Harbern I wurde im August 1996 gegründet. Seitdem begeisterte sie ihr Publikum schon mit plattdeutschen Stücken wie „Leevde is een sünnerbaren Spill“, „Löögen hebbt körte Been“, „Kennteeken Witte Nelk“ und „Urlaub up’n Burnhoff“.

Tanja Mikulski Friesoythe / Redaktion Münsterland
Rufen Sie mich an:
04491 9988 2902
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.