• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Stadt Oldenburg Kultur

Seniorenhilfe: Vorstandswahl lockt 160 Gäste

04.10.2014

Eversten Erwartungsgemäß wurde der bisherige stellvertretende Vorsitzende Pastor Andreas Thibaut auf der Mitgliederversammlung im Gemeindehaus an der Zietenstraße zum neuen Vorsitzenden der Evangelischen Seniorenhilfe („evasenio“) Eversten/Bloherfelde gewählt.

Er tritt damit die Nachfolge von Pastorin Birgit Pflugrad an, die sich nach vierjähriger Amtszeit aufgrund ihres Wechsels von der Kirchengemeinde Eversten-Nikolai nach Ohmstede nicht wieder zur Wahl stellte.

Neuer Stellvertreter

Zum neuen Stellvertreter wurde Detlev Schwecke – bis zu seinem Eintritt in den Ruhestand Gesellschafter und Geschäftsführer bei der Treuhand Oldenburg – gewählt. Zudem wählten die rund 160 Anwesenden der Mitgliederversammlung Helmut Ahlers als Kassenwart und Albert Diddens als Schriftführer und als Vertreter der Gesamtkirchengemeinde Eversten Herbert Kaschlun. Auch die beiden Rechnungsprüfer Erwin Müller und Siegfried Zobel überzeugten erneut. Das Amt der stellvertretenden Rechnungsprüferin übernimmt Anne Kühn.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Verschiedene Hilfen

Pflugrad zeigte sich von der Vereinsentwicklung mit nun 600 Mitgliedern zufrieden. Ein großer Anstieg sei bei der Betreuung von Demenz-Erkrankten zu verzeichnen. Erfreulich sei der große Zuspruch zu den „evasenio“-Aktivitäten und die gute Zusammenarbeit mit den hauptamtlichen Mitarbeiterinnen. Die beiden hauptamtlich bei „evasenio“ tätigen Diplom–Pädagoginnen Anke Heidenreich und Gundi Pape gaben einen Einblick in ihre praktische Arbeit. Viel Lob gab es dabei für die vielen Hilfen sowie die verschiedenen Reisen von „evasenio up’n swutsch“.

Pastor Andreas Thibaut verabschiedete Pastorin Birgit Pflugrad. In seiner Ansprache hob er auch die Gestaltung der Arbeitsfelder – wie den Aufbau zur Betreuung von Demenz-Erkrankten – lobend hervor.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.