• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Markt
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • LocaFox
  • Shop
  • Events
  • Tickets
  • nordbuzz
  • FuPa
  • Werben
  • Kontakt
NWZonline.de Region Stadt Oldenburg Kultur

Was regionale Küchenchefs auf der Pfanne haben

26.06.2014

Oldenburg Fünf Tage lang – vom 26. bis 30. Juni – bieten 20 renommierte Restaurants aus der Region beim Festival „Oldenburg kocht“ Gaumenfreuden zu Probierpreisen auf dem Schlossplatz an. Die nebenstehende Grafik zeigt, welches Restaurant in welcher Pagode zu finden ist. Die Mitte des Schlossplatzes überspannt ein riesiges Zeltdach mit Sitzgelegenheiten für mehrere hundert Gäste – genügend Platz zum Schmausen und Genießen also. Die Gerichte kosten zwischen 3,50 Euro (Belgische Butterwaffeln) und acht Euro (z. B. Schweinefilet gefüllt mit persischen Datteln auf mediterranen Couscous-Salat).

Einer der Höhepunkte bei der vierten Auflage des Festivals ist am Sonnabend der Wettbewerb um den Titel „Oldenburger Koch des Jahres“. Ab 11 Uhr messen sich die Köche der beteiligten Restaurants in mehreren Durchgängen auf der Bühne und ermitteln den Nachfolger von Vorjahressieger Cord-Henning Pieper (Altera). Zur Jury gehören Luka Lübke (Restaurant Jon-Luk aus Bremen, bekannt aus der Sendung „Herdbesuche“ im Magazin „Buten un binnen“), Stefan Schneider (1. Vorsitzender vom Köche-Club Weser-Ems), Norbert Martens (NWZ -Onlineredaktion) und Torsten Hillje (NWZ-Verkaufsleiter). Die Siegerehrung findet gegen 18.45 Uhr statt.

Weitere Nachrichten:

Altera | Köche-Club Weser-Ems