• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Stadt Oldenburg Kultur

Mit den Wechloyern nach Bali

02.11.2017

Wechloy /Bloherfelde Eine unruhige Nacht wird es wohl für sie werden. Je nach Nervenkostüm fällt das Lampenfieber mehr oder weniger stark aus. Aber es hilft nichts. Nun müssen sie alle raus auf die Bühne. An diesem Freitag feiert die Speelkoppel Wechloy Premiere mit dem Stück „Eenmal Bali un trürch!“. Im „Lindenhof“ an der Bloherfelder Straße 210, hebt sich der Vorhang um 20 Uhr.

Wer dann nicht dabei sein kann, hat noch elf weitere Möglichkeiten, mit den Wechloyern nach Bali zu reisen. Mal gibt es Frühstück, mal Kaffee und Kuchen (siehe Infokasten). Es sind noch Karten im Vorverkauf zu bekommen, meldet der Heimatvereen Wechloy, zu dem die Speelkoppel gehört.

Und darum geht’s: Bei einer Kontrolle der Rettungsboote wird Kapitän Ludwig von Ballheimer (gespielt von Dietmar Brand), der mehr am Alkohol und an den Frauen an Bord interessiert ist, als an seinen Aufgaben als Oberhaupt des Luxusliners, mit seiner neuen Eroberung Sabine Hübner (Ursel Schlömer) auf hoher See ausgesetzt. Da es ohne einen Kapitän an Bord nun mal nicht geht, überlegen sich Frau Dr. Ilse Zapf (Edda Hayen), der 1. Offizier Gerd Staumoser (Klaus Eckmeyer) und Barkeeper Robert Schönfelder (Hendrik Deters), einen alleinstehenden Penner zum Kapitän zu machen. Das dies nicht ohne Folgen bleibt, ist abzusehen. Die drei jungen Damen Tina, Meike und Elke (Mareike Nietzhold, Maja Lüttmann und Claudia Freese) sind begeistert von dem neuen Kapitän Siegfried Engel (Marc Pape) der eine Happy-Hour veranstaltet, bei der so richtig gefeiert wird an Bord der MS Luxor. Einzig Gerlinde Oltmanns (Inge Krause), die ihre Schwester vermisst, ist alles andere als erfreut über die unmoralischen Zustände an Bord. Ob der echte Kapitän mit Frau Hübner wieder zurück an Bord gelangt und ob es zum Zusammentreffen der beiden Kapitäne kommt, das wird das Publikum an einem vergnügten Theaterabend zu sehen bekommen.

In diesem Jahr übernimmt erstmalig die Rolle der Souffleuse Evelyn Büttner, die auch die Maske schon seit einigen Jahren als Aufgabe hat. Das Bühnenbild wurde gestaltet und gebaut von Heiner Krause und Horst Schlömer. Die Technik übernimmt Siegfried Hacker und die Regie führt wieder Claudia Freese.

Susanne Gloger Redakteurin / Redaktion Oldenburg
Rufen Sie mich an:
0441 9988 2108
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.