• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Stadt Oldenburg Kultur

Werkstatt Zukunft zeigt Wege zum Frieden

12.02.2015

Oldenburg Unter dem Motto „Frieden – der gemeinsame Weg“ setzt die „Werkstatt Zukunft“ an diesem Donnerstag (20 Uhr) gemeinsam mit dem Staatstheater die Veranstaltungsreihe in der Exerzierhalle fort.

Über mögliche Wege zum Frieden diskutieren Pfarrerin Ilse Wellershoff-Schuur, die sich seit vielen Jahren in Friedensprojekten in Israel engagiert, Amin Sawa’ed, Botschafter eines Beduinenstammes aus Galiläa und Ilyas Yanc als Vertreter der jesidischen Gemeinschaft.

Die Initiative „Sha’ar la Olam – Bab l’al Alem“ (Tor zur Welt) baut ein Begegnungszentrum in Galiläa auf. Gemeinsame Projekte führen junge Menschen aus dem jüdischen und arabischen Kulturkreis in Galiläa zusammen, zum Teil mit Beteiligung von Jugendlichen aus Deutschland. So entstanden bereits mehrere Theater- und Musicalproduktionen, jeweils auf Hebräisch, Arabisch und Deutsch. Feste vor Ort verbinden Menschen verschiedener Herkunft aus allen Generationen miteinander.

Junge Jesiden aus Oldenburg werden den Abend musikalisch gestalten: Sabri Akan spielt auf der Saz, einer traditionellen Laute. Die „OLstars“ – das sind die drei kurdischen Brüder Diler, Hawar und Roshat – geben Einblick in einen positiven Lebensweg.

Das Projekt „Werkstatt Zukunft“ geht aus der Zusammenarbeit unterschiedlicher Akteure der Region hervor. In den Gesprächen geht es um Themen wie Umwelt, Frieden, Politik und Wirtschaft. Durch die Oldenburger Zukunftstage 2014 sind neue Initiativen entstanden, andere haben dadurch neue Dynamik bekommen. „Mit dem Projekt sind wir auf dem richtigen Weg“, meint Andreas Büttner, Sprecher der „Werkstatt Zukunft“.

Weitere Informationen und Ansprechpartner zum Projekt unter


     www.werkstatt-zukunft.org 
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.