• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
+++ Eilmeldung +++
Aktualisiert vor 40 Minuten.

Corona-Liveblog für den Nordwesten
Teil-Lockdown wird bis Mitte Januar verlängert

NWZonline.de Region Stadt Oldenburg Kultur

Wie im Film: Gast unter Stars

18.09.2020
Als einer – und erster – von vier Gewinnern war Mediengestalter Christoph Ernst mit seiner Frau Constanze (Bild) zur Filmfestpremiere-Feier eingeladen. Statt, wie die anderen Sieger, die Gala im heimischen Wohnzimmer auszurichten, war der 36-Jährige Mittwoch beim Auftakt in Rastede mit dabei.
Frage: Wie war’s denn?

Christoph Ernst: Großartig. Wir sind mit dem Auto abgeholt und zum roten Teppich gebracht worden. Da haben wir Fotos gemacht und wurden von Torsten Neumann begrüßt. Drinnen gab es Häppchen und dann ging’s auch schon los mit dem Film.

Frage: Auf Leinwand?

Ernst: Nee, auf dem Bildschirm, einem ziemlich großen. Der stand in unserem „Wohnzimmer“, wo wir vom Sofa aus zugucken konnten. Die restlichen Teilnehmer waren auf das Gebäude verteilt. Sogar auf der Dachterrasse war ein Beamer aufgebaut. So ganz für uns waren wir aber auch nicht. Mit fünf Kameraleuten um uns war das „ganz wie zuhause fühlen“ nicht so einfach.

Frage: Gab es Gelegenheit mit den Promis zu sprechen?

Ernst: Regisseur Michael Maxxis und Hauptdarsteller Hopper Penn sind nach dem Abstand bei uns rum gekommen und wollten wissen, wie wir den Film fanden.

Frage: Und?

Ernst: Hat mir gut gefallen – ein bisschen „Pretty Woman“ nur ohne Hollywood und ein paar Anklänge „Forrest Gump“. Der Film beruht auf einer realen Geschichte – der Protagonist aus dem richtigen Leben war zugeschaltet und saß mit einer Flasche Cola auf dem Sofa, genau, wie im Film.

Frage: Ging es dann noch zur rauschenden Party?

Ernst: Es gab was zu essen und Gelegenheit zum Quatschen. Wir sind vor Mitternacht nach Hause. Ich glaube, ein paar Leute haben noch im Polyester weiter gefeiert. Insgesamt war es aber eine kleine Truppe mit wenigen Gästen, was irgendwie auch nett war.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Lea Bernsmann Redakteurin / Redaktion Oldenburg
Rufen Sie mich an:
0441 9988 2106
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.