• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Deals
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • Veranstaltungskalender
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
  • Über uns
 
NWZonline.de Region Stadt Oldenburg Kultur

FEIERSTUNDE: „Wilhelm 13“ führt Wort und Musik zusammen

08.02.2010

OLDENBURG Neuer Eintrag in die Kulturlandkarte: Passenderweise mit einer Kombination aus Musik und Literatur wurde am Sonntag „Wilhelm 13“ eröffnet. Das Kulturhaus in der Wilhelmstraße ist künftig für fünf unterschiedliche Gruppen eine feste Heimstatt.

„Stellen Sie sich einen Experimentiertisch vor“, erklärte Peter Löffler in Anlehnung an das vergangene Wissenschaftsjahr seine Vorstellung von „Wilhelm 13“. Als gemeinsamer Sprecher der beteiligten Partner (Literaturbüro, Jazzmusiker-Initiative, Jazzclub Alluvium, Singers & Players Club, Folkinitiative) beschrieb er das Projekt als eine Ansammlung verschiedener Module, die nun geschickt miteinander verschaltet werden müssten. Von den zahlreichen Gästen aus Politik und Kultur forderte Löffler dafür rege Unterstützung. „Nutzen Sie ihre Möglichkeiten, um unser gemeinsames Experiment zum Erfolg zu führen.“

Dass die fünf Kulturgruppen zur Eröffnung bewusst mit einer Stimme sprachen, bewertete Judith Ahrend, die Vorsitzende des Fördervereins „Musik und Literatur für Oldenburg“, sehr positiv für diesen Prozess. Schließlich erinnerte sie in ihrer Ansprache an die regen Diskussionen während der Planung. „Es wurde viel geredet – sehr viel geredet“, gab sie zum Amüsement der Gäste zu. Aber: Die vielen Worte haben sich gelohnt. Der renovierte Veranstaltungsraum wirkt sehr einladend. An den Wänden zeigen Worte wie Jazz, Poetry Slam, Festival oder Genuss, was die Besucher hier künftig erwartet. „Sie werden unsere Kulturszene nicht nur ergänzen, sondern deutlich aufwerten“, lobte Oberbürgermeister Gerd Schwandner die beteiligten Gruppen.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Mit einer gekonnten Verknüpfung aus Poesie und Musik eröffneten im Anschluss „Les Rabiates & Artur Becker“ die Bühne. Das Nebeneinander von Wort und Musik aufzuheben, das ist das Ziel des Quartetts und des Schriftstellers. Damit begeisterten sie nicht nur das Publikum, sondern setzten auch die Idee von „Wilhelm 13“ gekonnt in die Praxis um.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.