• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Stadt Oldenburg Kultur

Bilder-Buch: Wo Oldenburg konkurrenzlos ist

16.11.2013

Oldenburg Der Titel verspricht das, was die Menschen dieser Stadt schon immer wussten: „Oldenburg konkurrenzlos!“ heißt das neue Bilderbuch, in dem sich Autor Michael Hopp mit „Motiven & Momenten aus der Vergangenheit“ (Untertitel) beschäftigt. Der hehre Superlativ – ein Zitat aus dem Text auf einem Notgeldschein von 1922 – ist ganz bewusst gewählt: „Es geht hier natürlich um Stadtgeschichte in Fotos, aber sie soll nicht ausschließlich bierernst daherkommen“, findet Hopp. „Das schöne alte Oldenburg wird ebenso gezeigt wie das ungewöhnliche.“

Das neue Buch ist bereits die siebte Zusammenarbeit von Hopp mit Verleger Florian Isensee. Nach den sechs Vorgängerwerken zu speziellen Themen ist der Inhalt bewusst offen gelassen worden. „Wir zeigen quasi leckere Tortenstückchen aus verschiedenen Torten“, lacht der Autor, und Isensee ergänzt: „Vielen mag Oldenburg ja provinziell erscheinen, aber es gibt eben auch Dinge, die Oldenburgs Weltgeltung unterstreichen.“ Die im Jahr 1910 eröffnete und international beachtete Rennbahn des Radfahrvereins „Sport“ Bloherfelde gehört ebenso dazu wie die Gewerbeschau auf dem Dobben (1905), der erstaunlich blütenreiche Rosenplatz am Stautor (um 1935) oder der winterliche Zarenpalast im Sommer vor dem PFL (Filmproduktion von 1967).

„Solche Bücher leben vor allem von ihren einzigartigen Fotos“, betont Hopp, der sich aus dem Fundus des Verlags, der Oldenburgischen Landschaft von Privatleuten bedienen konnte. „Aber sie müssen auch lesbar sein, und es muss Spaß machen, darin zu blättern.“ Indem die Aufbereitung historischer Fotografien sowohl ernsthaft geschehe als auch mit Humor, „wird daraus eine runde Sache“. Hopp bezeichnet sein Werk als „privates Museum der Erinnerung, das nicht staubtrocken ist“.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Verleger Isensee stimmt dem zu: „Die Abbildungen, die aus der Zeit zwischen 1864 und den 1970er Jahren stammen, treffen sie Seele der Oldenburger, die sich nach dem Kleinem sehnen, aber auch nach Großem“. Wohl wahr: Wenn man auf einem Bild dem Großherzog Friedrich August zusehen darf, wie er versonnen lächelnd sein frisch erworbenes Automobil Marke „Hansa“ besteigt (1913), dann ist das Seele pur.

Klaus Fricke
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.