• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Stadt Oldenburg Kultur

Merkwürdiger Auftritt von YouTube-Star lässt Fragen offen

23.03.2017

Oldenburg Über zwei Millionen Abonnenten bei YouTube, 700 000 Follower bei Instagram. Klar, dass der Schlossplatz am Dienstag von Teenies gefüllt wurde. Alle wollten ein Foto oder gar ein Selfie mit Leon Machère ergattern.

Bekannt wurde der YouTuber durch Videos, in denen er Streiche („Pranks“) spielt. Er lässt sich zum Beispiel mit seinem YouTube-Kollegen ApoRed (ebenso knapp zwei Millionen Abos) über Nacht im Schwimmbad oder Kino einschließen und begleitet sich dabei mit der Kamera. Seine „Selfie-Tour“ hatte er via Instagram angekündigt. Anfang Februar veröffentliche Machère sein erstes Hip Hop-Album, welches er nun promoten wollte. Trotzdem ließ er seine Fans fast zwei Stunden warten. „Ich bin echt enttäuscht, weil er so spät kam. Und dann war er auch gleich wieder weg “, sagte Leslie (13).

Laut eines Facebook-Users beendete Machère das Treffen aus Sicherheitsgründen. Fans seien zu Fall gekommen, weil die Fans so drängelten. Ein Junge musste mit blutiger Lippe verarztet werden. Darauf schloss der YouTuber die Türen seines weißen Transporters und fuhr davon.

Die Fans stürmten noch hinterher, konnten ihn aber nicht mehr einholen. Später kehrte Machère noch auf den Parkplatz des Alten Gymnasiums zurück. In den sozialen Medien fordern seine Anhänger nun einen zweiten Besuch in Oldenburg. „Er bleibt trotzdem mein Vorbild“, sagte Lisamarie (11) zu dem Vorfall.

Laut der Stadt muss eine solche Veranstaltung nicht angemeldet werden, solange es keine Bühne oder Stände gibt. Verantwortlich bleibt in dem Falle der Veranstalter. Trotzdem bleibt die Frage offen, wieso das Fan-Treffen so chaotisch ablaufen musste und weshalb es keine Sicherheitsvorkehrungen gab.

Bei einem späteren Auftritt in Papenburg gab es keine Komplikationen. Hier war allerdings auch eine Bühne aufgebaut, die Fans wurden von Securitykräften abgeschirmt.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.