• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Stadt Oldenburg

Literaten und Seepferdchen

22.02.2019

Bereits seit fünf Jahren treffen sich literaturbegeisterte Mitglieder, Autorinnen und Autoren vom Leseforum Oldenburg in der Gaststätte Mephisto, um regelmäßig Lesungen zu halten oder auch anzuhören, um neue Manuskripte zu besprechen, sich auszutauschen und Veranstaltungen rund um das Thema Literatur auf die Beine zu stellen. Zukünftig soll all das auch geschehen – aber im Leserforum als eingetragener Verein. Dieser wurde am Dienstagabend begründet.

Wolfgang Wulf führte als Versammlungsleiter durch die Gründungsveranstaltung und stellte die gemeinsam vorbereitete Satzung vor. Nach schriftlichen Beitrittserklärungen der Anwesenden zur aktiven oder auch passiven Mitgliedschaft wurde ein Vorstand gewählt. Zukünftig wird der Verein von der 1. Vorsitzenden Alexandra Schwarting und dem 2. Vorsitzenden Axel Berger sowie Karl-Heinz Knacksterdt als Kassenwart geleitet. Hanna Seipelt wurde zur Schriftführerin gewählt. Ein Beirat aus Marlies Peters, Uwe Lauterbach und Timo Neuhaus steht dem Vorstand zur Seite. Zu Kassenprüfern wurden Rolf Glöckner und Andreas van Hooven gewählt.

Nun hofft der Vorstand auf viele weitere Mitglieder, die mit ihrer Mitgliedschaft bereit sind, die Anliegen des Vereins zu unterstützen. Ein Mitgliedsbeitrag von monatlich 4 Euro für aktive und (mindestens) 2 Euro für passive Mitglieder wurde beschlossen. Mit frischer Energie wird der Vorstand nun ans Werk gehen. Die schon zur Tradition gewordenen Lese-Veranstaltungen am zweiten Dienstag eines jeden Monats ab 19 Uhr im Mephisto laufen wie gewohnt weiter, auch die „Lesung to go“ zum Welttag des Buches in der Stadtbibliothek wird wie in all den Vorjahren im April stattfinden – aber darüber hinaus darf man auf viele interessante weitere Veranstaltungen vom Verein Leseforum Oldenburg gespannt sein; Kontakt unter a.berger@mangoblau.de.

Als Dritter ausgezeichnet

Als dritter Verein in Niedersachsen hat der Bürgerfelder Turnerbund (BTB) die Auszeichnung „Schwimm-Gut zertifizierter Schwimmverein“ vom Landesschwimmverband Niedersachsen (LSN) erhalten. Vor ihm waren es der Verein für Schwimmsport (VfS) Hildesheim sowie der Schwimmverein Haren. BTB-Geschäftsführer Ronald Fischer und Schwimmbadleiter Michael Wähner freuten sich sehr über den Besuch von Gernot Ingenerf (Vizepräsident Leistungssport im LSN), der Plakette und einen Bildungsgutschein über 150 Euro überreichte, der für Qualifizierungsmaßnahmen im LSN eingesetzt werden kann.

Laut dem Landesschwimmverband wird damit qualitativ hochwertige Schwimmausbildung ausgezeichnet und begründet: „ Der BTB hat ein mehrstufiges Lehrkonzept entwickelt, um Kinder frühzeitig an das Element Wasser zu gewöhnen. Schon im Alter von drei Monaten haben Babys in Begleitung ihrer Eltern die Chance, erste Erfahrungen zu sammeln. Ab einem Alter von zwei Jahren werden die Kinder zu Wasserflöhen, Seeräubern, Fröschen und schließlich zu Seepferdchen. Jeder Kurs hat dem Alter angepasste Schwerpunkte und erleichtert es den Kindern, sich im Wasser wohlzufühlen und die ersten Fortbewegungen im Wasser zu üben. Auch mit dem ersten Abzeichen werden die Kinder weiterhin im Verein gefördert und können irgendwann an den ersten Wettkämpfen teilnehmen.“

Dei Auszeichnung gilt für zwei Jahre. Dann muss man sich erneut bewerben.


Mehr Infos unter   www.leseforum-oldenburg.de 
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.