• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Stadt Oldenburg Lokalsport

Abstiegskandidat gastiert beim Türkischen SV

18.04.2015

Oldenburg Auf die Fußballer der beiden Oldenburger Landesligisten warten an diesem Sonntag unangenehme Aufgaben. Der Türkische SV empfängt den unberechenbaren Vorletzten TuS Pewsum. Der VfB II muss bei Aufsteiger Türkgücü Osnabrück antreten.

Türkischer SV - TuS Pewsum (Sonntag, 15 Uhr, Sportplatz Klingenbergstraße). Die Ostfriesen hatten nach ihrem überraschenden Sieg gegen SV Wilhelmshaven am vergangenen Sonntag (2:0) wieder Hoffnung auf den Klassenerhalt geschöpft. Am Mittwoch verlor Pewsum aber zu Hause gegen den Tabellenletzten TuS Esens 0:3. „Damit habe ich nach dem Sieg gegen Wilhelmshaven nicht gerechnet“, sagt TSV-Trainer Ronny Klause. Er kann fast seine beste Elf auf den Platz schicken, nur Marco Prießner wird wohl wegen seines Trainingsrückstandes fehlen. Klause setzt darauf, dass seine Mannschaft dadurch für den Gegner schwerer auszurechnen ist. „Wir haben mit Sascha Abraham, Johnny Wielspütz und Marten Niemeyer einige sehr torgefährliche Mittelfeldspieler“, meint er.

Türkgücü Osnabrück - VfB II (Sonntag, 15 Uhr). VfB-II-Trainer Servet Zeyrek rief an diesem Freitag extra den 1. Vorsitzenden des Aufsteigers Ahmet Ulosoy an, um Gewissheit über den dortigen Spieluntergrund zu bekommen. Im DFB-Net war nämlich als Austragungsort der Nebenplatz an der Weberstraße aufgeführt, und das ist ein Ascheplatz. „Ulosoy hat mir gesagt, dass wir aber auf dem Hauptplatz spielen werden“, kommentierte Zeyrek den Fehler. Er hat den Neuling am vergangenen Sonntag beim 2:6 in Lohne beobachtet. „Das ist eine gute Mannschaft, gegen die wir aber bestehen können“, meint Zeyrek.

Obwohl die Regionalligamannschaft gleichzeitig gegen Werder Bremen II antreten muss, rechnet Zeyrek neben Colin Heins mit dem einen oder anderen Spieler von oben, der sein Team verstärkt.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.