• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Stadt Oldenburg Lokalsport

Squash: Oldenburger stehen (fast) als Meister fest

26.02.2020

Achim Nahezu perfekt gemacht haben die Squash-Spieler des SCO am Wochenende die Meisterschaft in der Oberliga. Die Oldenburger bauten beim Auswärtsspieltag in Achim ihren Vorsprung in direkten Duellen mit den Verfolgern Boast Busters Jeverland (3:1) und SC Achim-Baden (2:2) auf sechs Punkte aus.

Wie lief das erste Duell mit den Boast Busters?

Beim Duell mit Jever sorgten Dominik Büsselmann (3:1 gegen Michael Ulrich), Malte Zirkler (3:2 gegen den Ex-Oldenburger Andreas Thomas) und Nikolai von Engelmann (3:2 gegen Joke Ulrich) in engen Duellen für den Sieg. Das 1:3 des durch das Fehlen seines Bruders Frederik auf Position eins gerückten Kapitäns Florian Folkerts gegen Marvin Stöhr war nicht mehr wichtig.

Wer sorgte für das wichtige 2:2 gegen Achim?

Gegen die Gastgeber musste sich Büsselmann dem sehr erfahrenen Ulf Mettchen 1:3 beugen. Zirkler (3:1 gegen Lars Gerken) und von Engelmann (3:0 gegen Steffen Rohde) drehten aber den Spielstand. Diesmal hätte Folkerts den Sieg perfekt machen können, unterlag aber Tim Jäger in einer hochklassigen Partie 2:3.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Wie lautet das Fazit des SCO-Kapitäns?

„Ich bin mit dem Spieltag und den Ergebnissen natürlich sehr zufrieden, da uns die Meisterschaft kaum noch zu nehmen sein wird“, meint Florian Folkerts. Um Platz eins endgültig abzusichern, müssen die Oldenburger beim Saisonfinale am 22. März nur noch einen der sechs möglichen Zähler holen.

Welche Aufgaben warten beim Saisonfinale ?

Am letzten Spieltag trifft der SCO (jetzt 25 Punkte) in Jever auf die zweite Mannschaft der Gastgeber, die mit nur fünf Zählern Vorletzter ist, sowie den auf Position fünf rangierenden Bassumer SC (14). Es sollten zwei lösbare Aufgaben sein. Parallel treffen die SCO-Verfolger (beide 19) wiederum in Achim jeweils auf Schlusslicht SC Boastars Hannover (5) sowie die viertplatzierten Squash Honcas aus Neustadt am Rübenberge (18). Diese haben noch die Chance, als Tabellenzweiter neben den Oldenburgern das Ticket zur Regionalliga-Relegation zu lösen.

Jan-Karsten zur Brügge Redakteur / Sportredaktion
Rufen Sie mich an:
0441 9988 2034
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.