• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Stadt Oldenburg Lokalsport

Tischtennis: Altstars führen OTB-Teams auf nationale Bühne

26.04.2017

Oldenburg /Bennigsen Für viel Aufsehen haben wieder die Mannschaften des OTB in der Tischtennis-Niedersachsenliga der Senioren gesorgt. Die prominent besetzten Teams blieben beim letzten Koppelspieltag der Männer 40 und Männer 50 beim FC Bennigsen in Springe ohne Niederlage und qualifizierten sich damit für die Deutschen Mannschaftsmeisterschaften im Juni im schleswig-holsteinischen Schwarzenbek.

„Die Crème de la Crème des Tischtennissportes“ hatte der gastgebende FC Bennigsen mit Blick auf den OTB vor dem Spieltag auf seiner Internetseite angekündigt und damit einige Zuschauer angelockt. „Eine tolle Veranstaltung mit schöner Atmosphäre“, fand danach Lothar Rieger aus Oldenburgs 50er-Mannschaft. Sein Team musste zwar kurzfristig auf Spitzenspieler Wang Yansheng verzichten, im Männer-40-Team fehlte Peter Franz.

Dennoch brachte der OTB wieder einige Tischtennis-Prominenz an den Tisch. Torben Wosik, Steffen Fetzner, Klaus Sander und Falk Lechtenbörger hatten im ersten Männer-40-Spiel keine großen Probleme mit dem RSV Hannover: Nur Lechtenbörger gab beim 9:1 ein Einzel ab.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Schwieriger wurde es gegen den bis dahin ebenfalls noch ungeschlagenen TTC Lechstedt, der mit vier starken Landesliga-Akteuren aufschlug. Sander und Lechtenbörger mussten sich im Doppel 2:3 gegen Harald Bettels und Klaus Sass geschlagen geben und blieben in der ersten Einzelrunde im unteren Paarkreuz ohne Sieg. Da die Ex-Nationalspieler Wosik und Fetzner oben jeweils zweimal souverän siegten, ging es mit einer 5:3-Führung in die letzten beiden Einzel.

Hier unterlag Lechtenbörger zwar gegen Frank Konrad, Sander holte aber mit einem 3:1 gegen Detlef Bettels den entscheidenden Punkt zum 6:4-Sieg. Damit war die Niedersachsenliga-Meisterschaft unter Dach und Fach.

Das letzte Spiel gegen Gastgeber Bennigsen ging mit 9:1 an den OTB. Nur Fetzner, der schon zuvor unter Schmerzen gespielt hatte, gab sein letztes Einzel kampflos ab.

Im Männer-50-Wettbewerb präsentierte sich der OTB noch dominanter. Für den kurzfristig ausgefallenen Yansheng rückte Hergen Berger aus der zweiten in die erste Mannschaft auf. „Priorität hatte die Qualifikation der Ersten für die DM“, erklärte Rieger: „Die Zweite hat dann am Sonnabend nur zu dritt spielen können, aber sich dennoch teuer verkauft.“

Am Freitagabend hatten beide OTB-Mannschaften das vereinsinterne Duell bestritten, hier bezwangen Nicolai Popal, Heiko Wirkner, Rieger und Berger standesgemäß mit 10:0 Axel Schmidt, den lediglich am Freitag mitspielenden Thomas Friese, Thomas Storch und Günter Kalka.

Tags darauf geriet der erste Platz des OTB niemals ernsthaft in Gefahr. Beim 8:2 gegen den TuS Gümmer unterlag nur Berger zweimal. Der TTC Topspin Grönegau wurde 10:0 besiegt, die TTF Wolfsburg bei einer Niederlage von Rieger 9:1.

Die dezimierte zweite Mannschaft unterlag dem MTV Adenbüttel und dem TuS Gümmer jeweils 0:10, beim 2:8 gegen Grönegau gewannen Schmidt und Storch jeweils ein Einzel.

Für die DM der beiden Altersklassen am 10. und 11. Juni in Schwarzenbek haben alle OTB-Spieler schon ihre Zusage gegeben. Das sei angesichts der starken nationalen Konkurrenz auch nötig, wenn man den Titel angreifen wolle, erklärte Friese.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.