• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Stadt Oldenburg Lokalsport

Fußball: Ammerländer schicken Post in Fusionsklasse A

09.06.2017

Oldenburg Klar verpasst haben die Fußballer des Post SV durch ein 0:3 gegen Viktoria Scheps das Entscheidungsspiel um den Aufstieg in die Fusionsliga. Durch den Sieg gewann der Meister der 1. Kreisklasse Ammerland die Relegationsgruppe B vor seinem Oldenburg Pendant.

„Trotzdem haben wir eine sehr gute Saison gespielt“, zeigte sich Post-Coach Mathias Büchler nach der ersten Enttäuschung schon wieder gefasst. „Wir haben unser Ziel, die Fusionsklasse A, erreicht. Die Qualifikation für die Fusionsliga wäre ein Bonus gewesen“, ergänzte Büchler.

Die Gäste aus dem Ammerland, die das erste Gruppenspiel gegen Kreisligist TV Metjendorf höher gewannen (5:0) als der Post SV (4:3), standen sehr sicher in der Abwehr und waren in der von Schiedsrichter Pascal Gebken sehr souverän geleiteten Partie auch zweikampfstärker.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Nach einem Ballverlust der Oldenburger im Spielaufbau passte Scheps schnell in die Schnittstelle der Viererkette, Dietrich Schremser war zur Stelle und vollstreckte zur Viktoria-Führung (26. Minute). Zwei Minuten nach Wiederbeginn sorgte Daniel Salos mit einem Flachschuss aus 25 Metern für die Vorentscheidung, Lukas Schmidtke machte nach einem Konter alles klar (68.). Erst danach hatte Post durch Maik Mühl den ersten gefährlichen Torschuss.

„Scheps war einfach bissiger und immer einen Gedanken schneller als wir, sie haben verdient gewonnen“, meinte Büchler. Viktoria trifft am Sonntag in Obenstrohe auf den ESV Wilhelmshaven. Dem Meister der 1. Kreisklasse Friesland genügte am Mittwochabend ein 1:1 beim TuS Jaderberg, um die Gruppe A für sich zu entscheiden.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.