• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Stadt Oldenburg Lokalsport

Leichtathletik: Antje Günthner will gute Form unter Beweis stellen

07.03.2014

Oldenburg Nach Schneechaos im Vorjahr erwarten die Teilnehmer des traditionsreichen VfL-Straßenlaufs an diesem Sonntag, 9. März, im Marschweg-Stadion wohl eher frühlingshafte Temperaturen. Zwar haben mit 792 Voranmeldern knapp hundert weniger als im Vorjahr ihre Teilnahme zugesagt, aber aufgrund des schönen Wetters ist durchaus mit zahlreichen Kurzentschlossenen zu rechnen. 2013 gingen 300 gemeldete Sportler wegen der Witterungsverhältnisse nicht an den Start.

Das Nachmelden ist allerdings am Sonntag nur für die Schülermeile möglich. Die letzte Gelegenheit für die zehn und 25 Kilometer bietet sich am Sonnabend zwischen 15 und 16.30 Uhr bei der Startnummernausgabe.

Einer der diese Möglichkeit nutzen will ist Triathlet Tammo König von den „Bären“. „Ich habe gut trainiert und bin gut drauf. Gerne würde ich über die zehn Kilometer an den Start gehen, aber ich bin am Sonntag noch beruflich eingebunden. Wenn ich das irgendwie unter einen Hut bringen kann, bin ich dabei.“

Vorjahressieger Georg Diettrich (LG Braunschweig) fehlt auf jeden Fall, da er am Vortag bei den Deutschen Crossmeisterschaften antritt. Sollte König nicht an den Start gehen, wird es voraussichtlich einen Dreikampf zwischen Claas Jantz (LT TV Schwanewede, Vorjahreszweiter), Waldemar Trudrung (SG akquinet Lemwerder, Vorjahresdritter) und Tim Decker (TSV Großenkneten) um den Sieg geben.

Ein Oldenburger Sieg bei den Frauen ist durch die sich in bestechender Form präsentierende Antje Günthner vom Team Laufrausch durchaus möglich. Ihre stärkste Widersacherin dürfte Inga Jürrens von der Emder LG sein. Sollte diese ihre Verletzungsprobleme des Vorjahres hinter sich gelassen haben, gilt sie als klare Favoritin.

Gute Chancen auf einen Sieg über 25 Kilometer hat Christian Bröring vom TuS Blau Weiß Lohne. Dahinter sollte es eng zugehen. Zwar sind mit Marco Mitzlaff (LAV Zeven) und Onno Ringering (MTV Aurich) der Zweite und Vierte des Vorjahres am Start, aber gleich dahinter kann sich ein Quartett der Laufsportfreunde Oldenburg berechtigte Hoffnungen auf eine gute Platzierung machen. Auch wenn Axel Schneider am Vortag schon bei den Crossmeisterschaften teilnimmt und von daher nicht ausgeruht ins Rennen gehen wird.

Die derzeitige Form von Daniel Witte ist indes schwer einzuschätzen, da er in den vergangenen Monaten kaum bei Wettkämpfen antrat. Seine Vereinskameraden Thomas Pistoor und Axel Felsmann dagegen dürften allemal für eine Platzierung unter den ersten zehn gut sein. Schwieriger wird es, sich bei den Frauen auf eine eindeutige Favoritin festzulegen. Die größten Chancen haben hier wohl Triathletin Kai Sachtleber (1. Triathlon Club Oldenburg) und Andrea Garben (LT TuS Petersfehn).

Auf der Schülermeile haben Jette Grön (Bürgerfelder TB) und Dominic Ellwardt (VfL Oldenburg) Siegchancen.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.