• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Stadt Oldenburg Lokalsport

Auf VfL-Juniorinnen warten nun Endspiele

29.03.2011

OLDENBURG Die A-Jugend-Handballerinnen des VfL Oldenburg haben das Oberliga-Spitzenspiel beim Tabellenzweiten BV Garrel klar gewonnen, müssen am letzten Spieltag aber auf fremde Hilfe hoffen, um den BVG noch einzuholen und sich für die norddeutsche Meisterschaft zu qualifizieren.

„Es ist so ärgerlich, dass wir in der ersten Saisonphase Verletzungspech hatten. Was das Team gerade trotz Abiturstress spielt, ist große Klasse“, sagte Trainerin Silke Prante nach dem 31:19 (17:10)-Sieg.

Nadine Smit erzielte dabei sogar zwei Tore mit der linken Hand, auch Lara Proffe und Neele Buschmann schlossen stark ab. Katrin Hobbie überzeugte in der Oldenburger 5-1-Deckung.

Am kommenden Sonnabend (16 Uhr, Robert-Schumann-Halle) ist für den VfL ein Sieg gegen die SG Neuenhaus/Uelsen Pflicht. Garrel tritt zeitgleich beim Vierten TV Neerstedt an. Dem VfL fehlt auf Garrel nur ein Punkt.

VfL: Insa Janßen, Alexandra Meyer - Christin Schneider 1, Neele Buschmann 4, Marielle Juricke 4, Lena Faske 1, Nadine Smit 5/1, Lara Proffe 7, Norah Limberg 2, Katrin Przytulski, Katrin Hobbie 3, Jessica Hünecke 1, Laura Albertzarth 1, Lisa Prante 2.

Ebenfalls vor dem letzten Spieltag einen Zähler hinter einem Qualifikationsplatz für die norddeutsche Meisterschaft befinden sich die VfL-B-Juniorinnen. Das ebenfalls von Prante, Svenja Pobig und Barbara Hetmanek trainierte Team hat noch alles in eigener Hand, spielt im letzten Spiel am 10. April beim Tabellenzweiten SV Höltinghausen.

Am vorletzten Spieltag warf sich der VfL schon einmal ein, besiegte die HSG Bützfleth/Drochtersen mit 27:12 (11:10). Im ersten Durchgang agierte Oldenburg im Abschluss „noch etwas verhalten“ (Prante), nach der Pause ließ der nun wie entfesselt aufspielende VfL nur noch zwei Gegentore zu. Die überragende Bianca Eilers parierte gleich drei Siebenmeter.

VfL: Alexandra Meyer, Bianca Eilers - Lisa Prante 6/3, Svea Siebels 2, Lara Jeworowski 3, Laura Albertzarth 5, Nina Stapenhorst 2, Kirsten Kurok 1, Christin Schneider 6, Pia Diepen, Fenja Schultz 2.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.