• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Stadt Oldenburg Lokalsport

TRIATHLON: Bären heben Schatz aus dem Silbersee

21.06.2005

OLDENBURG OLDENBURG/HB - Mit zahlreichen vorderen Platzierungen sind die Athleten des Triathlonclubs „Die Bären“ (1. TCO) vom 8. Silbersee-Triathlon in Stuhr zurückgekehrt. Auf der olympischen Distanz hatten die Starterinnen und Starter 1,3 Kilometer Schwimmen im 17 Grad warmen See, 37 Kilometer Rad fahren und abschließend 10 Kilometer Laufen zu bewältigen.

Aus Bärensicht hat dabei Tammo König den Schatz im Silbersee gefunden. Als Gesamtsieger durchlief er das Ziel nach 1:49,5 Stunden. Auf Platz drei folgte in Jörn Eilers (1:52,21 Stunden) bereits der zweite Bär knapp vor Andre Stübs, der ebenfalls für den 1. TCO in der Zweiten Bundesliga startet und 1:52,53 Stunden benötigte.

Ebenfalls in die Top-Ten schafften es Dirk Brouwer als Fünfter (1:56,39 Std.), Holger Ameling als Achter (1:58,28 Std.), Ulrich Franke als Neunter (1:58,34 Std.) und Marian Bröker als Zehnter (1:58,54 Std.). Doch auch die Zeiten der weiteren männlichen Bären konnten sich sehen lassen: Olaf Heye (2:00,01 Std.), Ingo Johannes (2:07,12 Std.), Andreas Schnur (2:07,43 Std.), Peter Jülfs (2:11,10 Std.), Udo Krumm (2:13,59 Std.), Jan Ewald (2:16,36 Std.), Frank Schleinhege (2:18,56 Std.), Klaus Oltmanns (2:20,52 Std.) sowie Günter Witte (2:51,28 Std.).

Auch bei den weiblichen Bären aus Oldenburg lief alles nach Plan. In Elke Wessels auf Platz zwei (2:19,39 Std.) und Jutta Ludwig auf Platz drei (2:21,31 Std.) schafften es gleich zwei Oldenburgerinnen auf das Siegerpodest. Undankbare Vierte wurde Tatjana Vossig nach 2:35,53 Stunden. Beim gleichzeitig ausgetragenen „Power Kids“-Triathlon belegte in der Altersklasse 11/12 Jahre Thomas Herrmann den 22. Platz in 20:51 Minuten, Nils Fischer wurde Siebter in der TM 13/14 in 18:06 Minuten.

Bereits einen Tag früher absolvierten einige Oldenburger die Sprintdistanz – die halbe Distanz gegenüber Sonntag. Frank Hoheisel kam nach 1:08,27 als 17. ins Ziel, Antje Kankel überquerte nach 1:15,35 Stunden als fünftbeste Frau die Ziellinie. Bei der gleichzeitig ausgetragenen Staffelwertung kam die Bärenstaffel auf den siebten Platz. Dabei schwamm die zehnjährige Lena Kankel die drittschnellste Schwimmzeit.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.