• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Stadt Oldenburg Lokalsport

Ferienaktion: Bei gutem Wind das Ziel erreicht

18.07.2017

Bornhorst Hier kann man die „Polente“ genauso treffen wie „Julia“ oder die „Blue Lady“ und dazu auch eine Reihe von Optimisten. Mit Letzteren sind nicht die Menschen gemeint, die stets mit dem Besten rechnen, sondern die kleinen Boote (oder Jollen) mit denen Kinder am besten das Segeln lernen können. „Polente“, „Julia“ und „Blue Lady“ sind auch Boote – aber eben größere. Sie alle haben ihren Heimathafen am Großen Bornhorster See. Und hier traf sich am Wochenende der Segelnachwuchs.

Bereits zum vierten Mal wurde dort innerhalb der Oldenburger Ferienpassaktion das beliebte Kindersegeln angeboten. Organisiert und gesponsert hatte es diesmal der überzeugte Bildungspate und Ratsherr Dr. Hans Hermann Schreier. Die seglerische Leitung übernahm wieder Robin Keppel vom Universitäts-Segelclub Oldenburg (USCO), unterstützt durch seine jungen Segelassistenten.

Kinder ans Ruder

Drei Tage lang – von Feiertag bis Sonntag – wurden neun Kinder zwischen acht und 14 Jahren ausgebildet. Sie lernten die schwankenden Planken der Segelboote kennen, legten Schwimmwesten an, banden Knoten, setzten Segel und bedienten das Ruder. „Wer den Hafen kennt, in den er segeln will, für den ist jeder Wind ein günstiger.” In Anlehnung an dieses Zitat des Philosophen Seneca sollte jeder schließlich die persönliche Herausforderung meistern: nach Abschluss der Ausbildung einmal selbstständig mit einem Optimisten über den See segeln und wieder wohlbehalten zurückkehren.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

„Wie im richtigen Leben lernen die Kinder spielerisch, sich Ziele zu setzen, aus Talenten Stärken zu entwickeln und die nicht beeinflussbaren Widrigkeiten des Lebens meistern“, ist Dr. Hans Hermann Schreier davon überzeugt, dass gerade das Segeln sich gut dafür eignet, Kindern die Freude an einer Herausforderung zu vermitteln. Segellehrer Robin Keppel erklärt: „Mit Spaß, Konzentration und gegenseitiger Unterstützung sollen die Kinder beim Segeln ein Ziel erreichen, Wind und Wellen für sich geschickt nutzen, seemännische Fertigkeiten des Navigierens lernen und praktisch erproben.“

Und das hat auch diesmal wieder geklappt. Sogar das Wetter spielte optimal mit. Von „Top Wind“ spricht Hans-Hermann Schreier. „Nur etwas Regen am Freitagnachmittag und am Sonntag, als wir schon aufgehört hatten.“ Schon seit sieben Jahren engagiert sich der frühere Unternehmer als Bildungspate, hat dazu über die Agentur Ehrensache eine Ausbildung absolviert und kümmert sich um sein Bildungspatenkind Paskal (15). „Das ist sozusagen mein persönlicher Beitrag als Staatsbürger“, sagt Schreier.

Aber auch das Feriensegelwochende zählt er dazu. Denn das hat der Oldenburger diesmal aus eigener Tasche finanziert. In den Vorjahren gab es immer noch einen Zuschuss vom Verein Bildung für Kinder Oldenburg. Doch der befindet sich laut Schreier in Auflösung.

Glücklich und stolz

Gemeinschaft und Spaß stehen bei der Segelaktion klar im Vordergrund, sagt der Organisator. Aber mindestens so wichtig ist es seiner Ansicht nach: „Das operative Ziel klar zu definieren.“ Am Bornhorste See war das einfach: „Bis Sonntagabend wollten die Kinder es schaffen, in einem Boot allein und durch das Ausnutzen des Windes eine bestimmte Strecke zu segeln.“ Dieses „operative Ziel“ haben alle Ferienspaßkinder erreicht. Glücklich saßen sie am Ende beim Grillen zusammen – und auch stolz, die Herausforderung geschafft zu haben. Als sichtbaren Beweis – und zur Erinnerung – gab es eine Urkunde.


Mehr Infos zum Segeln am Bornhorster See unter   www.usco-online.de 
Susanne Gloger Redakteurin / Redaktion Oldenburg
Rufen Sie mich an:
0441 9988 2108
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.