• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Stadt Oldenburg Lokalsport

Beim großen Rennen sind noch Plätze frei

03.06.2017

Eversten Wer will noch mit? Am Pfingstsonntag ist Everstener Brunnenlauf und noch kann man sich anmelden. Zwar nicht mehr online aber persönlich an diesem Samstag von 15 bis 18 Uhr in der Sporthalle an der Feststraße 12. Bis jetzt haben sich 2080 große und klein Läufer registrieren lassen. „Da sind wir ganz zufrieden“, sagt Klaus Stamereilers vom Organisationsteam und verweist darauf, dass es im Vergleich zu den Vorjahren sonst aber 1000 bis 1300 Aktive mehr gab. Das liege vielleicht auch am Termin für das große Rennen, vermutet Stamereilers.

Festes Datum für den Everstener Brunnenlauf ist stets der erste Sonntag im Juni. So hat es der Niedersächsische Leichtathletikverband genehmigt. Diesmal (zum dritten Mal in seiner 17-jährigen Geschichte) fällt der Everstener Brunnenlauf auf das Pfingstwochenende. Und da an einem Feiertag kein verkaufsoffener Sonntag veranstaltet werden darf, zog die Werbegemeinschaft Eversten diese Aktion zusammen mit dem Straßenfest auf der Hauptstraße vor (NWZ berichtete). Sonst fand beides parallel zum Brunnenlauf statt – eine schöne Bereicherung am Rande der Strecke im Eversten Holz.

Fehlen wird diesmal nicht nur Niedersachsens Ministerpräsident Stephan Weil. „Er hat aus terminlichen Gründen abgesagt“, berichtet Klaus Stamereilers. Auch Oberbürgermeister Jürgen Krogmann sei im Urlaub, weiß er. Die Stadt Oldenburg werde von Bürgermeisterin Germaid Eilers-Dörfler vertreten. „Nicht für jeden Sportler ist der Pfingstsonntag der ideale Termin, aber besonders gut für die vielen Brunnenlaufhelfer, die sich dann am Pfingstmontag erholen können“ meint Stamereilers.

 Zahlen und zeiten

Die bisher angemeldeten 2080 Aktiven teilen sich laut Mitteilung der Organisatoren folgendermaßen auf: für die Schülerläufe über 2,4 Kilometer 447 Schüler der 1./2. Klasse (Start 10 Uhr), 390 Schüler der 3./4. Klasse (Start 10.45 Uhr) und 245 Schüler der 5. bis 8. Klasse (Start 11.30 Uhr); 571 Aktive für den Firmen- und Schnupperlauf über 6,3 Kilometer (Start 12.30 Uhr); 418 Aktive für den Volkslauf über zehn Kilometer (Start 14.30 Uhr).

 Die jüngsten Beine

Als „die Stars“ bezeichnet Klaus Stamereilers die über 1000 mitlaufenden Grundschulkinder. Das finden auch Flux und Fluse, die beiden Maskottchen vom NWZ-Kinderclub. Sie wollen die Schülerinnen und Schüler anfeuern. Außerdem sind sie später bei der Siegerehrung dabei. Die jüngsten Beine haben übrigens die Teilnehmer vom Kindergarten am Schützenweg. Sie sind sechs bis sieben Jahre alt.

 Die „Alten Hasen“

Eher zu den „alten Hasen“ zählen andere Aktive. Wie zum Beispiel Georg Diettrich, der Lokalmatador vom LC Wechloy. „Er versucht den Streckenrekord über zehn Kilometer, da ein Sponsor (Pohlandt Bau) den Brunnenläufern dann eine Lampe zur Beleuchtung der Finnenlaufbahn auf der Hundsmühler Höhe schenkt“, verrät Klaus Stamereilers. Diettrich hat den Volkslauf bereits elf Mal in Folge gewonnen.

Paula Böttcher, die schnelle Frau vom VfL Oldenburg, die grade beim Emder Matjes-Lauf gewonnen hat, ist dabei. Immer am Start beim Volkslauf ist Helmut Boelke. Der Sportler (Jahrgang 1938 nimmt dafür eine besonders weite Anreise auf sich. Er lebt in Birsfeld in der Schweiz. Das Team des Oldenburger Restaurants Elena hat sich in diesem Jahr so einiges vorgenommen und startet mit dem sehr schnellen Christoph Paetzke vom DSC Oldenburg beim Firmenlauf.

 Gehirn gefragt

Eine Attraktion abseits des sportlichen Geschehens ist der Truck der IdeenExpo. Er rollt zum Brunnenlauf an und macht Station an der Feststraße. In dem Truck können Jugendliche an vier Stationen in den MINT-Bereichen (Mathe, Informatik, Naturwissenschaften und Technik) aktiv werden. Zu Beginn erhalten die Besucher einen Expeditionsausweis, der noch mit Informationen gefüllt werden muss. Ziel ist es, Aufgaben an den Stationen zu lösen. Dabei geht es zum Beispiel darum, den Zeitraum und den Ort der IdeenExpo 2017 herauszubekommen, einer Messe, bei der Ausbildungs- und Studienmöglichkeiten in den MINT-Berufsfeldern aufgezeigt werden.

 SChnell zur Nummer

Es gibt also viel zu erleben und zu sehen beim Brunnenlauf am Pfingstsonntag. Wer noch mitlaufen will, lässt sich einfach an diesem Samstag registrieren. Die Startnummern kann man ebenfalls zwischen 15 und 18 Uhr in der Sporthalle Feststraße abholen – oder am Sonntag mindestens eine Stunde vor dem jeweiligen Lauf. Nach den Rennen kann jeder Brunnenläufer gegen Rückgabe der Startnummer (mit dem teuren Transponder) das beliebte Brunnenlauf-T-Shirt in der Sporthalle bekommen.

 Straßensperrung

Wegen des Brunnenlaufs werden am Pfingstsonntag zwischen 8.30 und 18 Uhr die Wienstraße und der Marktplatz Eversten für den Kfz-Verkehr gesperrt. An der Hauptstraße werden laut Veranstalter Tempo-30-Schilder aufgestellt. Es stehen Parkflächen auf dem P+R-Parkplatz Eversten am Prinzessinweg zur Verfügung.


  www.brunnenlauf.de 
Susanne Gloger
Redakteurin
Redaktion Oldenburg
Tel:
0441 9988 2108

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.